Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

03. November 2010   422/10   Veranstaltungsankündigung

Ringvorlesung „Krise als Chance ?“

Oldenburg. Mit dem Vortrag „Liebe in den Zeiten des Krieges“ setzt die Oldenburger Historikerin Prof. Dr. Gunilla Budde am Montag, 8. November, 10.00 Uhr, an der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Bibliothekssaal) die öffentliche Ringvorlesung des Instituts für Philosophie fort. Wie schon im letzten Semester steht die Reihe auch im Wintersemester 2010/11 unter dem Oberthema „Krise als Chance?“. ReferentInnen verschiedener Disziplinen werden in ihren Vorträgen unterschiedliche aktuelle Krisenphänomene identifizieren, deuten und mögliche Auswege skizzieren.


Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Philosophischen Ringvorlesung (jeweils montags, 10.00 bis 12.00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal):

15. November: „Krise. Welche Krise?“, Dr. Günter Ulrich (Soziologie)

22. November: „Krise, Transformation, Emergenz: Wie aus der Krise das Neue entstehen kann“, Jascha Rohr (Philosophie)

29. November: „‚Was hat man dir, du armes Kind getan?’ - Facetten des pädagogischen und literarischen Diskurs über Manipulation, Verstrickung, Verführung und sexuelle Gewalt durch Angehörige der Berufsgruppe“, Prof. Dr. Hanna Kiper (Pädagogik)

6. Dezember: „Krise in den Theorien zum Spätkapitalismus“, Prof. Dr. Stefan Müller-Doohm (Soziologie)

13. Dezember: „Die Erfindung gesellschaftlicher Krisen. Ein soziologischer Exkurs“, Prof. Dr. Bero Rigauer (Sportwissenschaft)

20. Dezember: „Ökonomische Glücksforschung“, Prof. Dr. Heinz Welsch (Ökonomie)

10. Januar: „Kapitalismus Macht Werte“, Prof. Dr. Reinhard Pfriem (Ökonomie)

17. Januar: „Was macht das Subjekt in der Krise?“, Prof. Dr. Thomas Alkemeyer (Soziologie)

24. Januar: „Naturschutz in der Krise? Vom segregativen zum integrativen Gebietsschutz“, Prof. Dr. Ingo Mose (Regionalwissenschaft)

31. Januar: „Logotherapie – Ein Weg aus der Sinnkrise?“, Dr. Jörg Zimmermann (Klinischer Direktor Karl Jaspers Klinik)

ⓘ www.philosophie.uni-oldenburg.de/20121.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Reinhard Schulz, Institut für Philosophie, Tel.: 0441/798-4402, E-Mail: reinhard.schulz(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)