Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2010
» Gesamtübersicht

 

05. November 2010   429/10   Personalie

Honorarprofessur für Wirtschaftsprüfer Dr. Heinz-W. Appelhoff

Oldenburg. Zur Würdigung seines besonderen Engagements für die Lehre am Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften wird der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Dr. Heinz-W. Appelhoff zum Honorarprofessor der Universität Oldenburg bestellt. Die Bestellung findet im Rahmen eines Festakts am Freitag, 12. November, 17.00 Uhr, im Bibliothekssaal (Campus Haarentor) statt.
„Dr. Heinz-W. Appelhoff ist durch seine erfolgreiche Lehrtätigkeit im Fach Wirtschaftsprüfung sowie als Förderer und Betreuer von Studienprojekten und Abschlussarbeiten eng mit dem Departement für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften verbunden. Sein hohes Engagement für die Universität und seine besonderen Leistungen im Bereich der Wirtschaftsprüfung werden durch die Verleihung der Honorarprofessur gewürdigt“, erklärt Prof. Dr. Jörg Prokop, Hochschullehrer für Finance and Banking, der die Laudatio halten wird. Durch Appelhoffs Ernennung sei ein praxisnahes Lehrangebot im Bereich Wirtschaftsprüfung nachhaltig gesichert. An dem Festakt nehmen der Informatiker Prof. Dr. Axel Hahn, Dekan der Fakultät II Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, und der Ökonom Prof. Dr. Bernd Siebenhüner, Vizepräsident Wissenschaftlicher Nachwuchs und Qualitätsmanagement, teil.
Dr. Heinz-W. Appelhoff ist Geschäftsführer der Treuhand Oldenburg GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Fachhochschule Bochum und an der Universität Duisburg. Dort promovierte er über „Die Auswirkungen der elektronischen Datenverarbeitung auf die aktienrechtliche Abschlussprüfung“. 1982 legte er das Steuerberater- und 1984 das Wirtschaftsprüfer-Examen ab. Appelhoff unterrichtete an den Universitäten Köln und Münster und ist seit dem Jahr 2006 Lehrbeauftragter für Wirtschaftsprüfung an der Universität Oldenburg. Seine beruflichen Tätigkeiten konzentrieren sich auf die Bereiche Unternehmensnachfolge, Prozess- und Konfliktberatung sowie Wirtschaftsmediation. In der Forschung beschäftigt sich Appelhoff unter anderem mit Fragen der computergestützten Abschlussprüfung. Zudem setzt er sich mit Problemen auseinander, die bei Vertrags- und Geschäftsabschlüssen in virtuellen Welten des Internets – zum Beispiel in „Second Life“ – entstehen.

Vertreter der Presse sind zum Festakt herzlich eingeladen.

ⓘ www.wire.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jörg Prokop, Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Tel.: 0441/798-4164, E-Mail: finance.banking @uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)