Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

22. November 2010   451/10   Veranstaltungsankündigung

Trio Contraste aus Bukarest: Konzert im Kammermusiksaal

Oldenburg. Mit rumänischer Musik tritt am Freitag, 26. November, 18.00 Uhr, das Trio Contraste im Kammermusiksaal der Universität Oldenburg auf. Es spielt Werke Bukarester Komponistinnen, unter anderem von Maia Ciobanu, Laura Manolache und Myriam Marbe. Das Trio besteht aus drei MusikerInnen, die sich 1983 zu einem Kammermusikensemble ungewöhnlicher Art zusammenschlossen. Im musikalischen Fokus stehen zeitgenössische Kompositionen, die mit wechselndem Instrumentarium vorgetragen werden.
Für sein Schaffen erhielt das Trio Contraste mehrere Auszeichnungen, darunter auch den Preis „Zeit für Neue Musik“ Bayreuth (2001). Das Konzert an der Universität Oldenburg findet im Rahmen des Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“ des Instituts für Musik statt und ist zugleich die Eröffnungsveranstaltung der Symposiumsreihe „Zwischen Zeiten“, die seit 2006 in Oldenburg stattfindet und vom Institut für Musik der Universität Oldenburg und dem Hanse-Wissenschaftskolleg veranstaltet wird. In diesem Jahr werden sich vom 26. bis 28. November MusikwissenschaftlerInnen und InstrumentalistInnen aus dem In- und Ausland in den Räumen des Hanse-Wissenschaftskollegs in Delmenhorst mit dem Thema „Musik und Kreativität heute – Die rumänischen Komponistinnen im Kontext des 20. und 21. Jahrhunderts“ auseinandersetzen. Der Eintritt zum Konzert und zu allen Vorträgen des Symposiums ist frei.

ⓘ www.musik.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Violeta Dinescu, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)