Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

25. November 2010   456/10   Personalie

Preis des Autonomen Schwulenreferats für Arne Müller

Oldenburg. Arne Müller, Student der Wirtschaft und Politik an der Universität Oldenburg, ist heute vom Autonomen Schwulenreferat mit dem erstmals ausgelobten Preis für wissenschaftliche Abschlussarbeiten zum Thema Homosexualität ausgezeichnet worden Er erhielt die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung für seine Masterarbeit über die „Situation schwuler Lehrer“.
Die dreiköpfige Jury entschied sich für Müllers Forschungsarbeit wegen ihrer innovativen Herangehensweise und der empirischen Erhebung ihrer Ergebnisse. Zugleich lobte sie seinen Mut, sich als weltweit erster mit dem noch immer tabuisierten Thema schwuler Lehrer auseinanderzusetzen. Müller hat für seine Studie homosexuelle Lehrer mit einem Online-Fragebogen aus dem gesamten Bundesgebiet befragt. Aus diesen Daten leitet er Handlungsempfehlungen ab, um die Situation schwuler Lehrer zu verbessern. Eine Veröffentlichung der Studie ist in Planung.
Das Schwulenreferat schreibt den Preis im nächsten Jahr erneut aus. Es will damit Studierende motivieren, sich mit den unterschiedlichen Aspekten des Themas wissenschaftlich auseinanderzusetzen und die öffentliche Aufmerksamkeit auf diesen Bereich der Wissenschaft zu lenken.

ⓘ www.situationschwulerlehrer.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Heiko Haack, E-Mail: schwuref(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)