Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

21. Februar 2011   063/11  

Fakultät für Human- und Gesellschaftswissenschaften verabschiedet ihre Absolventen

Oldenburg. 41 AbsolventInnen der Fakultät IV Human- und Gesellschaftswissenschaften wurden am Freitag in einer Feierstunde an der Universität Oldenburg verabschiedet. Den AbsolventInnen der Bachelor-, Master- und Magister-Studiengänge sowie den Promovierten und dem Habilitierten überreichten Studiendekanin Prof. Dr. Andrea Strübind (Institut für Ev. Theologie und Religionspädagogik) und Prof. Dr. Dietmar von Reeken (Institut für Geschichte) ihre Urkunden. Den Festvortrag „Das kollektive Gedächtnis – ein Objekt von Geschichtspolitik?“ hielt der Historiker Prof. Dr. Hans-Henning Hahn.
Im Rahmen der Veranstaltung erhielten folgende Studierende für ihre herausragenden Abschlussarbeiten eine Auszeichnung: Oliver Ehlers (Magister Sport), Annika Raapke (Bachelor Geschichte) und Annika Riebesehl (Bachelor Theologie).

Auf dem Foto: Für herausragende Abschlussarbeiten ausgezeichnet (v.l.): Annika Riebesehl, Oliver Ehlers und Annika Raapke

ⓘ www.fk4.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Eva Bey, Fakultät IV, Tel.: 0441/ 798-2191, E-Mail: eva.bey(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)