Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

05. April 2011   110/11  

Salzkristalle an die Schulen!
Wettbewerb und Wissenschafts-Truck zum Thema Salzkristalle

Oldenburg. Der Wissenschafts-Truck der Universität Groningen besucht vom 6. bis 8. April und vom 18. bis 20. April Schulen in Oldenburg und Umgebung. In dem fahrenden Unterrichtslabor erfahren die SchülerInnen in Experimenten und Vorträgen alles Wissenswerte über Salzkristalle. Grund für den Besuch des Trucks ist der Salzkristallwettbewerb 2011, den die Universität Oldenburg in Kooperation mit der Universität Groningen veranstaltet. SchülerInnen der Klassenstufen fünf bis sieben aller Schulformen in Oldenburg und Umgebung sollen in Einzel- oder Gruppenwettbewerben einen Salzkristall züchten und darüber online ein Forschungs-Logbuch führen. Eine Jury wertet dann die Dokumentation aus. Die zehn besten SchülerInnen oder Schülergruppen werden zum Finale des Salzkristallwettbewerbs am Donnerstag, 30. Juni, 16.00 Uhr, an die Universität Oldenburg eingeladen. Dort präsentieren sie der Jury ihre selbstgezüchteten Salzkristalle. Die Gewinner erhalten einen Salzpokal sowie attraktive Preise. Der Salzkristallwettbewerb findet im Rahmen des UNESCO-Internationalen Jahrs der Chemie statt. Interessierte SchülerInnen und Schulklassen können sich online auf www.zoutkristallen.nl für den Wettbewerb anmelden.
Begleitend zum Wettbewerb hat die Universität Groningen einen Unterrichtsbrief sowie ein Poster zum Thema Salzkristalle erarbeitet. Diese Materialien stehen LehrerInnen kostenlos zur Verfügung. Sie können bei Drs. Hans Beelen, Niederlandist der Universität Oldenburg, unter Mail: johannes.beelen(Klammeraffe)uni-oldenburg.de oder Telefon: 0441/798-4581 angefordert werden.
Der Besuch des Wissenschafts-Trucks kann bei Dr. Theo Jurriens, Leiter der Wissenschaftskommunikation an der Universität Groningen, unter Mail: t.a.jurriens(Klammeraffe)rug.nl gebucht werden.

ⓘ www.zoutkristallen.nl
 
ⓚ Kontakt:
Drs. Hans Beelen, Institut für Niederlandistik, Tel.: 0441/798-4581, E-Mail: johannes.beelen(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)