Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2011
» Gesamtübersicht

Cornelia Hamann

Martin Butler

 

28. April 2011   150/11   Personalie

Cornelia Hamann neue Direktorin des Instituts für Anglistik / Amerikanistik

Oldenburg. Prof. Dr. Cornelia Hamann, Hochschullehrerin für Angewandte anglistische Sprachwissenschaft an der Universität Oldenburg, ist zur Direktorin des Instituts für Anglistik / Amerikanistik gewählt worden. Als ihr Stellvertreter wurde der Amerikanist Prof. Dr. Martin Butler bestätigt.
Hamann studierte Mathematik und Englisch an der Universität Freiburg. Dort promovierte sie 1982 in englischer Linguistik und war an diversen Forschungsprojekten beteiligt. Von 1992 bis 2003 lehrte und forschte sie an der Universität Genf unter anderem zu Fragen des Spracherwerbs und der Sprachstörungen. 1998 war sie am Max-Planck-Institut für Psycholinguistik in Nijmegen (Niederlande) tätig. Im selben Jahr habilitierte sie sich an der Universität Tübingen, wo sie auch als Privatdozentin lehrte. Forschung und Lehre führten Hamann im Zeitraum von 2006 bis 2009 auch an die Universitäten Tours (Frankreich) und Siena (Italien). Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Angewandten anglistischen Sprachwissenschaft und in den Bereichen Spracherwerb, Sprachstörungen sowie Sprachentwicklungsstörungen bei Mehrsprachigkeit.

ⓘ www.anglistik.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Cornelia Hamann, Institut für Anglistik / Amerikanistik, Tel.: 0441/798-2342, E-Mail: cornelia.hamann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)