Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2011
» Gesamtübersicht

Carsten Helm

Jürgen Bitzer

 

06. Juni 2011   215/11   Veranstaltungsankündigung

Neuberufene Wirtschaftswissenschaftler halten Antrittsvorlesungen

Oldenburg. Zu ihren Antrittsvorlesungen laden die beiden neu berufenen Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Bitzer, Hochschullehrer für Angewandte Makroökonomie, und Prof. Dr. Carsten Helm, Hochschullehrer für Volkswirtschaftslehre, am Freitag, 10. Juni, 14.00 Uhr, in den Bibliothekssaal der Universität Oldenburg (Campus Haarentor) ein.
Unter dem Titel „Auftrag Wirtschaftswachstum – Die lange Suche nach den Einflussfaktoren“ beschäftigt sich Jürgen Bitzer, zuvor Hochschullehrer für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Emden/Leer, mit der Frage, welche Einflussfaktoren ein dauerhaftes Wirtschaftswachstum gewährleisten. Die Erreichung und Aufrechterhaltung von Wirtschaftswachstum hat sich als global gültiges Ziel der Wirtschaftspolitik etabliert. Denn die Handlungsspielräume von Staaten und der Lebensstandard der Menschen hängen in erheblichem Ausmaß vom erreichten Wirtschaftswachstum ab. Während der Einfluss von Kapital und Arbeit sowohl theoretisch als auch empirisch als nachgewiesen gelten kann, besteht bei Einflussfaktoren wie Demokratie, Bildung, Forschung und Entwicklung noch eine deutliche Diskrepanz zwischen den theoretischen und den empirischen Forschungsergebnissen.
Die Komplexität der internationalen Klimaverhandlungen ist Thema des zweiten Vortrags „Kooperation im Treibhaus – Ökonomische Analyse der internationalen Klimapolitik“. Referent ist Carsten Helm, bislang Hochschullehrer für Mikroökonomik und Institutionenökonomik an der Technischen Universität Darmstadt. Er zeigt am Beispiel des Nachfolgeabkommens des Kyoto-Protokolls, welche Schwierigkeiten mit Verhandlungen zu internationalen Klimaabkommen verbunden sind. In diesem Zusammenhang erörtert er die Unterschiede u.a. in den Handlungsstrategien und den zugrunde liegenden Prämissen. Anschließend legt Helm dar, wie sich die gewonnenen Erkenntnisse für die Politikberatung nutzbar machen lassen.

ⓘ www.wire.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Bitzer, Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Tel.: 0441/798-4217, E-Mail: juergen.bitzer(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
Prof. Dr. Carsten Helm, Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Tel.: 0441/798-4113,E-Mail: carsten.helm(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
    Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)