Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2011
» Gesamtübersicht

 

17. Juni 2011   235/11  

„Pflanzen und Geschichte“: Botanischer Garten eröffnet neue Abteilung

Oldenburg. „Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen“ – unter diesem Motto steht die neue Themenabteilung des Botanischen Gartens „Pflanzen und Geschichte“, die heute offiziell eingeweiht wurde. Prof. Dr. Gunilla Budde, Vizepräsidentin der Universität Oldenburg und Hochschullehrerin für Geschichte, lobte in ihrem Grußwort die Idee, Pflanzen in einer eigenen Abteilung aus historischem Blickwinkel zu präsentieren und sie in ihrer symbolischen, kulturellen und wissenschaftlichen Bedeutung vorzustellen. Budde bezeichnete den Botanischen Garten als „Juwel für die Stadt und die Universität“. Die Einrichtung habe durch zahlreiche Initiativen in den vergangenen Jahren, zu der auch die neue Abteilung zähle, deutlich an Attraktivität gewonnen.

Prof. Dr. Dirk Albach, Leiter des Botanischen Gartens, betonte, dass die neue Abteilung vor allem dem Bildungsgedanken gewidmet sei. Pflanzen hätten nicht nur als Nahrungs- und Nutzpflanzen immer schon die Geschichte der Menschheit beeinflusst. So verweise beispielsweise der Eichenstamm in der neuen Abteilung auf die dem germanischen Gott Thor geweihte Eiche, die Bonifatius gefällt hatte, um symbolisch die Überlegenheit des Christentums zu demonstrieren. Die Akelei stehe wegen ihrer taubenförmigen Blütenblätter für den Heiligen Geist, und mit dem Gift des Schierlings habe sich Sokrates nach verbreiteter Ansicht getötet.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Dirk Albach, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, Tel.: 0441/798-3339, E-Mail: dirk.albach(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)