Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2011
» Gesamtübersicht

 

27. Juni 2011   251/11   Wissenschaftliche Tagung

„Adorno heute“: Tagung zur Aktualität seiner Kritischen Gesellschaftstheorie

Oldenburg. „Wahrheit - Kunst - Gesellschaft: Adorno heute“ – zu diesem Thema veranstaltet die Adorno-Forschungsstelle am Donnerstag und Freitag, 30. Juni und 1. Juli 2011, eine interdisziplinäre Tagung an der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Raum A6 1.111).
ReferentInnen der Tagung zu einer der Leitfiguren der 68er-Bewegung in der Bundesrepublik sind jüngere WissenschaftlerInnen aus Deutschland und Österreich. In ihren Vorträgen sichten sie die Gesellschaftstheorie und Kulturwissenschaft Theodor W. Adornos (1903 bis 1969) und erörtern, welche seiner Reflexionen und Motive auch heute für eine Erklärung und Kritik gegenwärtiger Entwicklungen Sinn machen. Gerade in der jüngeren Generation von WissenschaftlerInnen lasse sich ein neu erwachtes Interesse an Werk und Wirken des Philosophen, Soziologen, Musik- und Literaturkritikers konstatieren, erläutert Prof. Dr. Johann Kreuzer, Hochschullehrer für Philosophie und Leiter der Adorno-Forschungsstelle.

ⓘ www.philosophie.uni-oldenburg.de/33307.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Johann Kreuzer, Institut für Philosophie, Tel.: 0441-798-3766, E-Mail: johann.kreuzer(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)