Navigation

Skiplinks

 

» Druckversion

 

» Juli 2011
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

19. Juli 2011   283/11   Weiterbildung

„Weiterbildungszentrum mit großer Ausstrahlung“: UNI-Campus 3L
EU fördert Ausstattung mit 350.000 Euro

Oldenburg. Mit knapp 350.000 Euro fördert der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) das Projekt „UNI-Campus 3L“ und damit die räumliche Zusammenführung aller Einrichtungen der Universität, die sich der wissenschaftlichen Weiterbildung und dem lebenslangen Lernen widmen. Erfolgreich beantragt wurden die EU-Mittel vom „Center für lebenslanges Lernen“ (C3L) in Zusammenarbeit mit dem „Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement“ (we.b) der Fakultät I.

Vor wenigen Wochen war es so weit: Das C3L, we.b, das Schulenberg-Institut für Bildungsforschung und Erwachsenenbildung sowie ForWind, das Zentrum für Windenergieforschung, bezogen an der Ammerländer Heerstraße 136/138 ihre neuen Räumlichkeiten. „Die Zusammenfassung unter einem Dach bietet die Chance, ein Weiterbildungszentrum mit großer Ausstrahlung zu schaffen – nicht nur für die Region, sondern weit darüber hinaus“, betonte Prof. Dr. Anke Hanft, Wissenschaftliche Direktorin des C3L und Leiterin des geförderten Projekts. Mit den EU-Mitteln könne die räumliche und technische Ausstattung deutlich verbessert werden. „Wir wollen optimale Möglichkeiten für die Teilnahme an wissenschaftlicher Weiterbildung und Angeboten des lebenslangen Lernen schaffen, insbesondere auch für berufstätige Studierende und Studienbewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung“, so Hanft.

Bis zum Beginn des Wintersemesters werden nun Seminar- und Veranstaltungsräume mit einer medientechnischen Infrastruktur ausgestattet, die für die Lehrtätigkeit der DozentInnen und die Lernprozesse der Teilnehmenden optimale Voraussetzungen schafft. Zum Einsatz kommen künftig digitale Projektionstechnik, aktive Beschallungssysteme inklusive Mikrofontechnik, ein mobiles interaktives Smartboard sowie ein mobiler Visualizer, der die Erfassung und Projektion dreidimensionaler Objekte ermöglicht. Ein interaktives und dynamisches Informations- und Leitsystem erleichtert Studierenden und BesucherInnen die Orientierung auf dem „UNI-Campus 3L“.

ⓘ www.c3l.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Anke Hanft, Center für lebenslanges Lernen (C3L). Tel.: 0441/798-2743, E-Mail: anke.hanft(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Presucsse & Kommjegcwunikationkod (pres74se@uol.de) (Stand: 06.03.2019)