Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» August 2011
» Gesamtübersicht

Fred Kastens

 

19. August 2011   308/11   Weiterbildung

Konzeption – Dramaturgie - Methodik

Oldenburg. Dramaturgie ist nicht nur im Theater wichtig. Auch in der Bildungsarbeit gewinnt sie zunehmend an Bedeutung. Wie durch gute „Konzeption – Dramaturgie – Methodik“ die Bildungs- und Weiterbildungsarbeit verbessert werden kann, zeigt das gleichnamige Seminar des Center für lebenslanges Lernen (C3L) der Universität Oldenburg am 2. und 3. September.
Es richtet sich an Trainer/innen und Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung und stellt die Wechselwirkung zwischen Vorbereitung und Durchführung von Unterricht in den Mittelpunkt. Der Trainer Fred Kastens erläutert dazu effektive handhabbare Modelle, die auf vielfältigen Ebenen reflektiert werden.
Interessenten können sich bis Freitag, 26. August 2011, zu dem Seminar anmelden. Informationen und Anmeldeunterlagen beim C3L unter Telefon: 0441/798-4421 oder E-Mail: maria.lamping(Klammeraffe)uni-oldenburg.de sowie im Internet.

ⓘ www.c3l.uni-oldenburg.de/nq
 
ⓚ Kontakt:
Maria Lamping, C3L, Tel.: 0441/798-4421, E-Mail: maria.lamping(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)