Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» August 2011
» Gesamtübersicht

Dagmar Freist

 

22. August 2011   310/11   Wissenschaftliche Tagung

Internationale Historikerkonferenz zu Diaspora und Netzwerken

Oldenburg. „Diasporas as Translocal Societies“ (Diasporas als translokale Gesellschaften) – so lautet das Thema einer internationalen Konferenz, die vom 1. bis 3. September an der Universität Oldenburg durchgeführt wird. Veranstalter sind das Institut für Geschichte und der Forschungsverbund NESICT (Networks, Economic and Social Interaction and Cultural Transfer in Northern Europe). Organisiert wird die Tagung von den HistorikerInnen Prof. Dr. Dagmar Freist (Oldenburg), Prof. Dr. Susanne Lachenicht (Bayreuth) und Prof. Dr. Klas Nyberg (Uppsala / Schweden). Den öffentlichen Leitvortrag der Tagung „Lutheran correspondence networks“ hält der Göttinger Historiker Prof. Dr. Hermann Wellenreuther am Donnerstag, 1. September, 18.00 Uhr, an der Universität (Campus Haarentor, Gebäude A 5, Raum 1-160).
Diaspora-Gemeinden sind durch vielfältige Netzwerke mit anderen Völkern und Regionen verbunden, was sie zu interkulturellen Vermittlern gemacht hat. Bei der Konferenz untersuchen WissenschaftlerInnen aus Deutschland, den USA, Schweden und Spanien den Einfluss religiöser Minderheiten auf Veränderungen von Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kultur. Dabei thematisieren sie Diaspora-Gemeinden und Netzwerke von Herrnhutern, Hugenotten, Pietisten, Quäkern, sephardischen Juden, Muslimen, Mennoniten und niederländischen Calvinisten.
Sponsoren der Konferenz sind die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Handelsbanken Research Foundation (Schweden). Tagungssprache ist Englisch. Interessierte melden sich bei Prof. Dr. Dagmar Freist unter dagmar.freist(Klammeraffe)uni-oldenburg.de.

ⓘ www.geschichte.uni-oldenburg.de/download/Konferenzflyer_Endversion.pdf
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Dagmar Freist, Institut für Geschichte, Tel.: 0441/798-4640, E-Mail: dagmar.freist(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)