Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

16. September 2011   349/11   Wissenschaftliche Tagung

Rezeption ausländischer Literatur in den Niederlanden und Flandern seit 1700
Institut für Niederlandistik veranstaltet internationale Fachtagung

Oldenburg. Die Rezeption ausländischer Literatur in den Niederlanden und Flandern seit 1700 ist Thema einer internationalen Fachtagung, die das Institut für Niederlandistik der Universität Oldenburg veranstaltet. Sie findet von Freitag bis Samstag, 23. bis 24. September, im Senatssitzungssaal (Gebäude A14, Raum 1-111) statt und wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziert.
Erwartet werden WissenschaftlerInnen aus Belgien, Tschechien, den Niederlanden und Deutschland aus den Fachdisziplinen Niederlandistik, Germanistik, Romanistik, Anglistik, Skandinavistik, Allgemeine Literatur-, Übersetzungs- und Kunstwissenschaft. Ziel der Tagung ist es, die Reichweite und Zukunft der Forschung nach Literaturtransfers zu reflektieren.
Tagungssprache ist Niederländisch. Anmeldung unter Tel.: 0441 798-2346 oder per E-Mail: jan.oosterholt(Klammeraffe)uni-oldenburg.de.

ⓘ www.niederlandistik.uni-oldenburg.de/55396.html
 
ⓚ Kontakt:
Sabina Pleye, Institut für Niederlandistik, Tel.: 0441/798-2346, E-Mail: sabina.pleye(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)