Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» September 2011
» Gesamtübersicht

 

26. September 2011   367/11   Wissenschaftliche Tagung

„Forschungskulturen im Diskurs“
Sonderpädagogen tagen an der Universität

Oldenburg. „Forschungskulturen im Diskurs“ – unter diesem Motto steht die 47. Arbeitstagung der Sektion Sonderpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), die von Donnerstag bis Sonnabend, 29. September bis 1. Oktober, an der Universität Oldenburg stattfindet. Veranstalter ist das Team um Prof. Dr. Clemens Hillenbrand vom Lehrstuhl für Pädagogik und Didaktik bei Beeinträchtigungen des Lernens am Institut für Sonderpädagogik. Erwartet werden etwa 120 WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Fachrichtungen aus den deutschsprachigen und benachbarten Ländern.
Schwerpunkte der Tagung sind Wissenschaftstheorie, Bildungsprozesse und Übergänge, Diagnostik, Prävention und Teilhabe sowie Inklusion. Diskutiert werden diese Themen aus unterschiedlichen Forschungsperspektiven. Zu den ReferentInnen gehört auch Dr. Peter Wachtel, Referatsleiter im Niedersächsischen Kultusministerium und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Sonderpädagogik der Kultusministerkonferenz. Er spricht über die politischen Entwicklungen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in den deutschen Bildungssystemen.

ⓘ www.sonderpaedagogik.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Clemens Hillenbrand, Institut für Sonderpädagogik ,
Tel.: 0441/798-4623, E-Mail: c.hillenbrand(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)