Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2011
» Gesamtübersicht

 

11. Oktober 2011   384/11  

Attraktiver Informatik-Unterricht gefördert

Oldenburg. Mehr als 20 Schulen aus der Weser-Ems-Region bewarben sich bei der Ehemaligenvereinigung OLDIES des Departments für Informatik an der Universität Oldenburg um eine finanzielle Förderung ihrer Informatik-Ausstattung. Gestern überreichte der Informatiker und OLDIES-Vorstand Prof. Dr. Michael Sonnenschein die Fördergelder an die Freie Christliche Schule Ostfriesland (2.200 €), die Kooperative Gesamtschule Rastede (650 €) und die Helene-Lange-Schule Oldenburg (500 €). „Viele Schulen vermitteln im Informatik-Unterricht EDV-Grundkenntnisse in Anwendungsprogrammen. Computerkenntnisse und Informatik sind aber ebenso unterschiedlich wie zum Beispiel Autofahren und Fahrzeugbau. Wichtiges Entscheidungskriterium für uns war, dass ein Informatik-Unterricht angestrebt wird, der die kreative Seite der Informatik in den Vordergrund stellt“, erklärte OLDIES-Vorstand Prof. Dr. Michael Sonnenschein bei der Preisübergabe.
Die Ehemaligenvereinigung OLDIES verfolgt das Ziel, attraktiven und interessanten Informatik-Unterricht an Schulen im Weser-Ems-Raum zu stärken. Deshalb schrieb sie sowohl den Wettbewerb zum Informatik-Unterricht als auch die Förderung der Teilnahme an der FIRST © LEGO © League aus, die erstmals am Samstag, 19. November, an der Universität stattfinden wird.

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Prof. Dr. Michael Sonnenschein, Holger de Vries (KGS Rastede), Janna Arnold (Helene Lange Schule Oldenburg), Martin Wolter (FCSO)

ⓘ www.oldies-ev.de/
 
ⓚ Kontakt:
Ute Vogel, Department für Informatik, Tel.: 0441/798-2752, E-Mail: ute.vogel(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)