Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2011
» Gesamtübersicht

 

16. November 2011   445/11   Personalie

Australisches Wissenschaftsnetzwerk zeichnet Oldenburger Biologin aus

Oldenburg. Prof. Dr. Gabriele Gerlach, Hochschullehrerin für „Biodiversität und Evolution der Tiere“ und Direktorin des Instituts für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU) an der Universität Oldenburg, ist vom australischen Wissenschaftsnetzwerk ANNiMS in Anerkennung ihrer Arbeiten über Korallenriffe, Migration und Orientierung von Fischen als Visiting Scholar 2012 ausgewählt worden. Für den Forschungs- und Lehraufenthalt in Australien erhält sie die Summe von 25.000 $.
ANNiMS steht für Australian National Network in Marine Science (Australisches Nationales Netzwerk für Marine Wissenschaft) und ist ein Kooperationsprojekt der James Cook University in Townsville, der University of Tasmania in Hobart und Launceston auf der Insel Tasmanien sowie der University of Western Australia in Perth. Bei ihrem dreimonatigen Aufenthalt in Australien wird Gerlach am Great Barrier Reef Orientierungsleistungen von Korallenriff-Fischen erforschen, die gleich nach dem Schlüpfen ins offene Meer driften und von dort – nach einer wochenlangen Entwicklungsphase – wieder ein Riff finden müssen. Zusammen mit WissenschaftlerInnen aus den USA und Australien konnte die Biologin bereits zeigen, dass die nur wenige Millimeter großen Fischlarven ihren Geruchssinn nutzen, um verschiedene Riffe zu unterscheiden und so häufig an ihr Geburtsriff zurückfinden.
Gerlach schloss ihr Biologiestudium 1986 an der Universität Konstanz ab und promovierte dort 1990. Anschließend war sie Geschäftsführerin des Schweizer Umweltunternehmens BiCon AG. Dann forschte sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Forschungsgruppenleiterin zur Verhaltens- und Evolutionsbiologie an der Universität Konstanz bis zu ihrer Habilitation im Jahr 2001. Seit 2002 arbeitete Gerlach als Wissenschaftlerin am marinbiologischen Institut (MBL) in Woods Hole (USA) sowie als außerordentliche Professorin an der Universität Boston (USA). Dem Ruf an die Universität Oldenburg folgte sie 2007.

ⓘ www.biodiv-evo-tiere.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Gabriele Gerlach, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU), Tel.: 0441/798-3986, E-Mail:gabriele.gerlach(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)