Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2011
» Gesamtübersicht

Günther Willen

 

16. November 2011   446/11   Veranstaltungsankündigung

„Komische Zeiten“ mit Martin Sonneborn

Oldenburg. Martin Sonneborn, einst Chefredakteur des Satiremagazins „Titanic“ und Gründer der Partei „Die PARTEI“, ist am Donnerstag, 24. November, 20.00 Uhr, Gast der Reihe „Komische Zeiten“ an der Universität Oldenburg (Bibliothekssaal, Campus Haarentor). Sonneborn liest aus seinen Werken, darunter auch aus seinem letzten Buch „Heimatkunde“. Darüber hinaus zeigt er Ausschnitte aus seinem filmischen Schaffen. Konzipiert wurde die Reihe „Komische Zeiten“ von dem Bibliothekar und Satire-Bestsellerautor Günther Willen, Veranstalter sind die Universitätsbibliothek und die Buchhandlung CvO Unibuch.
Sonneborn ist „Deutschlands Chefsatiriker“, so die Süddeutsche Zeitung. Seit 2006 leitet er das Satireressort SPAM bei Spiegel Online und ist seit 2009 als Außenreporter der „Heute Show“ des ZDF unterwegs. Seine Wahlwerbespots für die von ihm 2004 gegründete „DIE PARTEI“ erregten ebenfalls öffentliche Aufmerksamkeit. Der Spiegel bewertete den gleichnamigen Film als „geistreichsten Beitrag zum Bundeswahlkampf“.
Eintritt 7 Euro (5 Euro ermäßigt). Karten sind in der Universitätsbibliothek und bei CvO Unibuch erhältlich. Angesichts der großen Nachfrage wird die Reservierung unter Tel.: 0441/798-2023 empfohlen.

ⓘ www.komischezeiten.de
www.tomprodukt.de/martin-sonneborn
 
ⓚ Kontakt:
Hans-Joachim Wätjen, Tel.: 0441/798-4010, E-Mail: waetjen(Klammeraffe)uni-oldenburg.de;
Günther Willen, Tel. 0441/798-4391, E-Mail: guenther.willen(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)