Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2011
» Gesamtübersicht

Ingo Mose

 

28. November 2011   466/11   Personalie

Ingo Mose wiedergewählt als Sprecher des Arbeitskreises „Ländlicher Raum“

Oldenburg. Prof. Dr. Ingo Mose, Regionalwissenschaftler am Institut für Biologie und Umweltwissenschaften an der Universität Oldenburg, ist auf der Jahresversammlung des Arbeitskreises „Ländlicher Raum“ der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) in Soest einstimmig als Sprecher des Arbeitskreises wiedergewählt worden. Er nimmt diese Funktion zusammen mit Prof. Dr. Ulrike Grabski-Kieron von der Universität Münster für weitere zwei Jahre wahr. Der Arbeitskreis ist einer der mitgliederstärksten in der DGfG; ihm gehören rund 130 WissenschaftlerInnen aus dem ganzen Bundesgebiet an, die zu Fragen der ländlichen Raumentwicklung forschen.
Mose nahm 2005 den Ruf nach Oldenburg an. Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. Großschutzgebiete in Europa, die Entwicklung ländlicher Räume in Europa, Konzepte und Strategien der Regionalentwicklung sowie nachhaltiger Tourismus.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Ingo Mose, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU), Tel.: 0441/798-4692, E-Mail: ingo.mose(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)