Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

05. Januar 2012   003/12   Wissenschaftliche Tagung

Pop/Wissen/Transfer: Jahrestagung der Arbeitsgruppe Populärkultur und Medien

Oldenburg. „Pop/Wissen/Transfer“ – unter diesem Motto steht die Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien der Gesellschaft für Medienwissenschaften (GfM), die am 13. und 14. Januar im Oldenburger Kulturzentrum PFL (Peterstraße 3) und im Edith-Russ-Haus für Medienkunst (Katharinenstraße 23) stattfindet. Veranstalter sind Prof. Dr. Susanne Binas-Preisendörfer (Institut für Musik) und Prof. Dr. Martin Butler (Institut für Anglistik/Amerikanistik) von der Universität Oldenburg, sowie der Kulturwissenschaftler Dr. Jochen Bonz in Kooperation mit dem Edith-Russ-Haus. Im Mittelpunkt der Tagung stehen Phänomene und Probleme des Transfers im Bereich der Popkultur und der Popkulturforschung.
In interdiszplinären Workshops und Podkumsdiskussionen nehmen sich Kultur-, Sprach-, Medien- und MusikwissenschaftlerInnen der „Dreiecksbeziehung“ zwischen Populärkultur, Wissenschaft und Gesellschaft an. Sie erörtern, wie Wissen über popkulturelle Inhalte entsteht und zwischen verschiedenen Disziplinen sowie zwischen Wissenschaft und Gesellschaft kommuniziert wird. Dabei gehen sie den Fragen nach: Was weiß die Wissenschaft über Popkultur? Wie wirkt sich der Transfer von Wissen über Popkultur in akademisches Wissen zu Popkultur aus? Und warum kommt es bei der Wissenskommunikation von Populärem immer wieder zu Missverständnissen? Zudem präsentieren NachwuchswissenschaftlerInnen ihre aktuellen Forschungsprojekte und thematisieren unter anderem „Utopie und Apokalypse in der Popmusik“ oder „Religiosität im Kontext israelischer Populärmusik“.

ⓘ www.gfmedienwissenschaft.de/gfm/ag_populaerkultur_und_medien/index.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Martin Butler, Institut fürAnglistik/Amerikanistik, Tel.: 0441/798-2320, E-Mail: martin.butler(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)