Navigation

Skiplinks

03. Februar 2012   040/12  

Michael Wefers und Hubertus Kramerz erhalten Ehrennadel der Fakultät II

Oldenburg. Ehrennadeln der Fakultät II - Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg erhielten heute Michael Wefers, Vorsitzender der Universitätsgesellschaft Oldenburg e.V. (UGO), und der Jurist Hubertus Kramarz. Die Auszeichnung wurde erstmals verliehen.
Die Fakultät II honoriert damit nach Beschluss des Fakultätsrats Mitglieder, Freunde und Förderer der Fakultät, die sich im hohen Maße für die Forschung oder den studentischen und wissenschaftlichen Nachwuchs eingesetzt haben. Dekan Prof. Dr. Thorsten Raabe überreichte die Ehrennadeln im Rahmen der Absolventenfeier des Departments für Wirtschafts- und Rechtwissenschaften. „Mit dieser Auszeichnung würdigen wir die fundierte und engagierte Lehre von Herrn Wefers und Herrn Kramarz. Sie verfügen über einen reichen beruflichen Erfahrungsschatz, den sie beständig in den Seminaren vermitteln und von dem unsere Studierenden enorm profitieren“, betonte Raabe in der Feierstunde.

Michael Wefers unterrichtet seit dreizehn Jahren an der Universität. In seinen Kursen vermittelt er den Studierenden ausführliche Praxiserfahrungen im Bereich Personalmanagement kleiner und mittlerer Unternehmen. Wefers studierte Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg und absolvierte ein Traineeprogramm bei der Dresdner Bank – heutige Commerzbank. Dort arbeitete er anschließend im Konzernstab im Bereich Personal und konzipierte Verhaltens- und Managementseminare für Führungskräfte. Als Bereichsleiter „Personal und Recht“ begleitet er später die Transformation der Berentzen-Gruppe in Haselünne vom Familienunternehmen zur Aktiengesellschaft. Bevor Wefers sich als Unternehmensberater in Oldenburg selbständig machte, war er von 1995 bis 2008 Vorstandsmitglied bei CeWe Color. Dort zeichnete er sich für die Ressorts Personal, Recht und Investor Relations verantwortlich. Seit 2007 ist Wefers Vorsitzender der Universitätsgesellschaft Oldenburg e.V.

Hubertus Kramarz lehrt seit zehn Jahren „Presserecht“ an der Universität Oldenburg. In dem Seminar, das er gemeinsam mit dem Juristen Prof. Dr. Dr. h.c. Götz Frank leitet, unterrichtet er die zivilrechtlichen und praktischen Elemente. Kramarz studierte Rechtwissenschaften in Marburg. 1981 erfolgte die Ernennung zum Richter am Landesgericht Oldenburg. Seit 1996 ist Kramarz dort Vorsitzender der fünften Zivilkammer mit den Zuständigkeitsbereichen Persönlichkeitsrecht, Presse-, Urheber- und Wettbewerbsrecht. Zudem setzt er sich gemeinsam mit den Kammermitgliedern mit der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, des Bundesgerichtshofs und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte auseinander. Kramarz unterrichtet seit seiner Berufung als Richter in der Erwachsenenbildung und nimmt Prüfungen für das juristische Staatsexamen am Landesjustizprüfungsamt ab.

Im Rahmen der heutigen Feierlichkeiten verabschiedete die Fakultät auch 258 AbsolventInnen der Bachelor-, Master- und Diplom-Studiengänge des Departments für Wirtschafts- und Rechtwissenschaften sowie 24 Promovierende. Den Preis des Fördervereins Wirtschafts- und Rechtswissenschaften e.V., verliehen durch den Vorstand Björn Gribbe, erhielten für ihre herausragenden Leistungen folgende Studierende: Timo Leiter (Diplom-Ökonom, Wirtschaftswissenschaften mit ökologischem Schwerpunkt), Romina Bergmann (Master of Arts, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften), Andrea Heumann (Bachelor of Arts, Betriebswirtschaftslehre mit juristischem Schwerpunkt).

ⓘ www.wire.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Thorsten Raabe, Department für WiRe, Tel.: 0441/798-4176, E-Mail: thorsten.raabe(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Preslcynsel+py &nc/ Kosfommuniamkation (presse@uol.de/e) (Stand: 06.03.2019)