Navigation

Skiplinks

 

» Druckversion

 

» Februar 2012
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

09. Februar 2012   045/12   Veranstaltungsankündigung

Rehabilitation und Betreuung von Kriegsverletzten im Irak
Irakischer Facharzt hält Vortrag an der Universität Oldenburg

Oldenburg. „Rehabilitation and Care of the Disabled in Iraq – Rehabilitation und Betreuung von Menschen mit Behinderung“ - so lautet der Titel des Vortrags von Dr. Imad Khudhair Hadi, irakischer Facharzt für Rehabilitationsmedizin, am Mittwoch, 15. Februar, 12.00 Uhr, in der Universität Oldenburg (Gebäude A14, Hörsaal 2, Campus Haarentor). Organisiert wird die Veranstaltung von der Oldenburger Sonder- und Rehabilitationspädagogin Prof. Dr. Monika Ortmann, die bei einer Reise nach Bagdad im letzten Jahr u.a. den Besuch von Hadi in Oldenburg organisierte.
Hadi geht in seinem Vortrag auf das Schicksal von Menschen mit Kriegsverletzungen im Irak ein. Anhand von Fallbeispielen und Fotomaterial erläutert er Methoden zur physiologischen Rehabilitation. Dabei thematisiert er auch die politische Lage im Irak, die sich auf die Behandlung und Versorgung der PatientInnen auswirkt. Hadi gibt Einblicke in seine tägliche Arbeit: Der Mediziner entwickelt und baut Prothesen, passt diese seinen Patienten an und zeigt ihnen, wie sie sich damit in Alltagssituationen bewegen können.
Hadi ist Facharzt für Rehabilitationsmedizin und Leiter einer großen Rehabilitationseinrichtung in Bagdad (Irak). Trotz großer Schwierigkeiten in dem kriegszerstörten Land setzt er sich für die Weiterführung dieses Zentrums ein und koordiniert die Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und SozialarbeiterInnen vor Ort. Von 1983 bis 1998 studierte Hadi Medizin am „College of Medicine“ in Bagdad, wo er 2003 zum Thema „Medical Rehabilitation and Rheumatic Disease" promovierte. Berufliche Auslandsaufenthalte führten ihn mehrfach nach Deutschland, Ägypten, Jordanien sowie Bosnien.

ⓘ www.sonderpaedagogik.uni-oldenburg.de/index.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Monika Ortmann, Tel.: 0441/798-3742, E-Mail:monika.ortmann(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Presse &2yv Kvjommunx2fikatehion (pressett@uol.di2e) (Stand: 07.11.2019)