Navigation

Skiplinks

 

» Druckversion

 

» Februar 2012
» Gesamtübersicht

Weitere Meldungen zu genannten Personen

 

13. Februar 2012   052/12   Personalie

„Ein Band mehr mit Oldenburg“: Reinhard Schulz in den Stiftungsrat der Baseler Karl-Jaspers-Stiftung berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Reinhard Schulz, Hochschullehrer für Philosophie an der Universität Oldenburg, ist in den Stiftungsrat der Karl-Jaspers-Stiftung Basel berufen worden. Ziel der Stiftung ist die Förderung einer Edition der Werke und Schriften des in Oldenburg geborenen Psychiaters und Existenzphilosophen Karl Jaspers (1883 bis 1969). Die Gesamtedition der Werke sowie eine Auswahledition des Briefwechsels und des Nachlasses wird an den Universitäten Heidelberg und Oldenburg erstellt. Dieses Editionsprojekt, das von der Heidelberger Akademie der Wissenschaften betreut wird, wird auch die Arbeit der Stiftung in den kommenden Jahrzehnten bestimmen. Prof. Dr. Anton Hügli, Philosoph und Präsident der Stiftung, erhofft sich von Schulz` Berufung, „dass auf diese Weise ein Band mehr mit Oldenburg geknüpft wird“.
Schulz ist Wissenschaftler am Institut für Philosophie und Geschäftsführer der Karl Jaspers Vorlesungen zu Fragen der Zeit, in deren Rahmen seit 1990 bedeutende zeitgenössische Intellektuelle Gäste der Universität Oldenburg sind. 2008 organisierte Schulz die international weithin beachtete Großveranstaltung zum 125. Geburtstag von Karl Jaspers.

ⓘ www.jaspers-stiftung.ch
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Reinhard Schulz, Institut für Philosophie, Tel.: 0441/798-4402, E-Mail: reinhard.schulz(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

Preskbuzse & Kommunirftkatilvaon (prtybesse7ivb@uo8rjl.de) (Stand: 06.03.2019)