Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» März 2012
» Gesamtübersicht

 

16. März 2012   088/12   Personalie

Humboldt-Stipendiatin forscht in Oldenburg

Oldenburg. Dr. Katarzyna Norkowska, Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Torun (Polen) und Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung, ist bis Ende August Gast von Prof. Dr. Sabine Doering am Institut für Germanistik der Universität Oldenburg. Hier arbeitet sie mit Unterstützung eines Humboldt-Forschungsstipendiums an ihrem Habilitationsprojekt über autobiographisches Schreiben und generationelle (Sebst-)Verortung ostdeutscher AutorInnen nach der „Wende“ von 1989. Im Zentrum ihrer Forschungsarbeiten werden intensive Literaturstudien und -recherchen stehen.
Norkowska studierte in Torun, wo sie 2008 mit einer Arbeit über das Goethe-Bild im Werk Gottfried Benns promovierte. Mit Stipendien, unter anderem des Rotary-Clubs und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), war sie bereits dreimal zu Forschungsaufenthalten in Deutschland. Zu den Schwerpunkten der Literaturwissenschaftlerin gehören deutschsprachige Literatur und Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts, Gegenwartsliteratur, Intertextualität, und Autobiographik und Generationenforschung.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Sabine Doring, Institut für Germanistik, Tel.: 0441/798-3049, E-Mail: sabine.doering(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)