Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» März 2012
» Gesamtübersicht

 

22. März 2012   099/12   Personalie

Turbulenzforschung: Peinke hält Hauptvortrag der Jahrestagung der Physikalischen Gesellschaft

Oldenburg. Prof. Dr. Joachim Peinke, Hochschullehrer für Physik an der Universität Oldenburg und Vorstandsmitglied bei ForWind – dem Zentrum für Windenergieforschung, hält bei der 76. Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V. (DPG) am Mittwoch, 28. März, 20.00 Uhr, den Hauptvortrag in der Berliner Urania. Der Vortrag ist öffentlich und hat das Thema „Windenergie – eine turbulente Sache“. Die DPG-Jahrestagung findet vom 25. bis 30. März an der Technischen Universität Berlin statt.
Turbulenzen gehören zu den größten ungelösten physikalischen Phänomenen. Und Turbulenzen wirken sich unmittelbar auf die Nutzung der Windenergie aus: Peinke zeigt anhand neuster Forschungsergebnisse, wie Turbulenzforschung zur Kostenminimierung der Windenergie beitragen kann und demonstriert, wie physikalische Grundlagenforschung auf die Windenergienutzung angewendet wird.
Peinke, der 1998 an die Universität Oldenburg berufen wurde, studierte Physik in Tübingen, wo er sich promovierte und habilitierte. Seit Januar 2008 hat er den Vorstand von ForWind inne.

ⓘ twist.physik.uni-oldenburg.de/index.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Joachim Peinke, Institut für Physik, Tel.: 0441/798-3536, E-Mail: peinke(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)