Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

12. April 2012   130/12   Veranstaltungsankündigung

Ringvorlesung Frühkindliche Bildung

Oldenburg. „Elementar- und Primarpädagogik – Pädagogische Herausforderungen der frühkindlichen Bildung an der Schnittstelle zwischen Institutionen und Handlungslogiken“ - mit einem Vortrag zu diesem Thema eröffnet Prof. Dr. Anke Spies, Erziehungswissenschaftlerin am Institut für Pädagogik, am Mittwoch, 18. April, 18.00 Uhr c.t., an der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, A01 0-008) die interdisziplinäre Ringvorlesung „Frühkindliche Bildung“. Organisiert wird die öffentliche Vorlesungsreihe von Lehrenden der Universität Oldenburg, dem Center für Lebenslanges Lernen (C3L) und dem Didaktischen Zentrum (diz). Die Vorträge richten sich an pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte aus Grundschulen und Kindertagesstätten, aber auch an Studierende der Lehramtsstudiengänge und der Pädagogik.
In insgesamt 14 Vorträgen befassen sich die ReferentInnen mit aktuellen Fragestellungen der Elementar- und Primarbildung und fokussieren unter bildungswissenschaftlicher, fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Perspektive Themen der kindlichen und frühkindlichen Bildung. Weitere Vorträge der Ringvorlesung „Frühkindliche Bildung“ (mittwochs, 18.00 bis 20.00 Uhr, Universität Oldenburg, Campus Haarentor, Gebäude A01, Raum 0-008, wenn nicht anders angegeben)

25. April: „Zwischen Meisterung der Entwicklungsaufgaben und Aneignung von Weltwissen – Bildungsprozesse für die 3- bis 10-Jährigen“, Prof. Dr. Hanna Kiper (Schulpädagogik)
2. Mai: „Forschen mit jungen Kindern – eine Herausforderung“, Prof. Dr. Barbara Moschner (Lehr- und Lernforschung)
9. Mai: „Sprache als System“, Prof. Dr. Nanna Fuhrhop (Sprachwissenschaften)
16. Mai: „Spracherwerb“, Dr. Ulrike Sayatz (Sprachwissenschaft) und „Regionalsprachen, Minderheitensprachen und frühkindliche Mehrsprachigkeit“, Prof. Dr. Jörg Peters (Sprachwissenschaft)
23. Mai: Gast-Vortrag „Dachboden als geistiger Lebensraum“ im Rahmen der Poetik-Vorlesungen zur Kinder- und Jugendliteratur, Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur (OlFoKi), Isabel Kreitz, (BIS-Saal)
30. Mai: „Kinderliteratur als Ausdrucksmedium von Kindheit“,
Prof. Dr. Ute Dettmar (Literaturwissenschaft und Dr. Mareile Oetken (Literaturwissenschaft)
6. Juni: „Die Bedeutung von Bewegung für die Entwicklung“, Gerriet Eckloff (Sportpädagogik)
13. Juni: „Intensitätskarten mit anarchischen Momenten. Über kindliches und frühkindliches Malen“, Prof. Dr. Eva Sturm (Kunstpädagogik)
20. Juni: „Peer Education Projekte zwischen Elementar- und Primarbereich“, Prof. Dr. Astrid Kaiser (Lehr- und Lernforschung)
27. Juni: „Frühkindliche Musikerziehung im Kindergarten“, Dr. Lars Oberhaus (Musikpädagogik)
4. Juli: „Singen im Kindergarten in Zeiten von ‚Singebewegung‘ und ‚Musikalisierungsprogramm‘ in Niedersachen. Ein Vortrag mit praktischen Anteilen“, Birgit Wendt-Thorne (Institut für Musik, Vokale Ausbildung)
11. Juli: „Den menschlichen Sinnen auf der Spur“, Prof. Dr. Corinna Hößle (Biologie und Umweltwissenschaften
18. Juli: Gast-Vortrag: „Historisches Lernen in der frühkindlichen Bildung“, Christian Mathis (Dozent für Didaktik des Sachunterrichts im Institut Vorschul-/Unterstufe der Pädagogischen Fachhochschule Nordwestschweiz)

ⓘ www.diz.uni-oldenburg.de/58537.html
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Kerstin Ratzke, Tel.: 0441/798-3031, E-Mail: kerstin.ratzke(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Prexlkbsse & Kommxdfunikatsk5iiozzpnunj0xj (presse@uol.de1kq) (Stand: 21.08.2020)