Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

05. Juni 2012   236/12   Veranstaltungsankündigung

Sexuelle Belästigung, Stalking und Gewalt
EU-Studie und Oldenburger Untersuchung werden vorgestellt

Oldenburg. „Gender-Based Violence, Stalking and Fear of Crime“ – so lautet der Titel einer EU-Studie, die zusammen mit einer Oldenburger Untersuchung am Dienstag, 12. Juni, 10.00 Uhr, an der Universität (Bibliothekssaal, Campus Haarentor) vorgestellt wird. Dr. Kathrin List vom Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum, präsentiert den deutschen Teilbericht der Studie, die von 2009 bis 2011 an spanischen, englischen, polnischen italienischen und deutschen Universitäten durchgeführt wurde. Angelika I. Müller und Gisela Runte von der universitären Beratungsstelle bei Fragen zu sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (conTakt) stellen die Ergebnisse der ergänzenden Oldenburger Untersuchung vor. Anmeldungen zur Veranstaltung bis zum 8. Juni per E-Mail: contakt-beratungsstelle(Klammeraffe)uni-oldenburg.de

ⓘ www.gendercrime.eu.
www.uni-oldenburg.de/dezernat1/9487.html
 
ⓚ Kontakt:
Angelika I. Müller, conTakt Beratungsstelle bei Fragen zu sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt, Tel: 0441/798-2776, angelika.mueller(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)