Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

18. Oktober 2012   418/12   Veranstaltungsankündigung

Ringvorlesung: Methoden der Geistes- und Sozialwissenschaften im 21. Jahrhundert

Oldenburg. „Wer braucht schon Methoden?“ – mit dieser Frage eröffnet Prof. Dr. Karsten Speck, Hochschullehrer für Forschungsmethoden der Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Oldenburg, die Ringvorlesung „Methoden der Geistes- und Sozialwissenschaften im 21. Jahrhundert“. Specks Vortrag findet am Dienstag, 23. Oktober, 16.00 Uhr, im Hörsaalzentrum (Campus Haarentor, Gebäude A 14, Hörsaal 3) der Universität statt.
Die öffentliche Ringvorlesung ist ein Kooperationsprojekt der Fakultäten I bis IV im Rahmen der Oldenburger Graduiertenakademie (3GO). Die 3GO wurde im April dieses Jahres gegründet und bietet den Promovenden der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften ein Forum für den Austausch und die Weiterqualifikation über Fakultäts- und Disziplingrenzen hinweg. Die Ringvorlesung widmet sich aktuellen Forschungsmethoden und Diskussionen in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Anhand von Anwendungsbeispielen wird der Nutzen unterschiedlicher Forschungsansätze und –methoden untersucht und für individuelle Forschungsprojekte – besonders bei Promotionen – aufgezeigt.

Weitere Vorträge der Ringvorlesung „Methoden der Geistes- und Sozialwissenschaften im 21. Jahrhundert“ (jeweils dienstags, 18.00 bis 20.00 Uhr im Hörsaalzentrum A14 Hörsaal 3):

30. Oktober: „Gibt es richtige und falsche Methoden?“, Prof. Dr. Mark Siebel (Institut für Philosophie)

13. November: „Diskursanalyse“, Prof. Dr. Anton Kirchhofer (Institut für Anglistik)

20. November: „Transdisziplinäres Forschen“, Prof. Dr. Bernd Siebenhüner (Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften)

27. November: „Forschung mit Hilfe von im Forschungsprozess erstellten Dokumentarfilmen“, Prof. Dr. Rudolf Leiprecht (Institut für Pädagogik)

4. Dezember: „Gedankenexperimente“, Prof. Julian Reiss (Department of Philosophy, Durham University)

11. Dezember: „Hermeneutische Methoden in den Geistes und Sozialwissenschaften“, Prof. Dr. Andreas Wernet (Institut für Erziehungswissenschaften, Leibniz Universität Hannover)

18. Dezember: „Die Spieltheorie und ihre experimentellen Methodik“, Prof. Dr. Markus Tepe (Institut für Sozialwissenschaften)

15. Januar: „Quantitative Methoden“
Prof. Dr. Dietmar Grube (Institut für Pädagogik)

22. Januar: "Kognitions- und Entscheidungswissenschaften:
Theorien, Modelle und Methoden", Dr. Björn Meder (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin)

29. Januar: „Computationale Modellierung von Networking in Meinungsbildungsprozessen“, Prof. Dr. Rainer Hegselmann (Institut für Philosophie, Universität Bayreuth)

ⓘ www.uni-oldenburg.de/informationen-fuer/graduierte/3go/ringvorlesung/
 
ⓚ Kontakt:
Georg Lammich, 3GO, Tel.: 0441/798-5481, E-Mail: georg.lammich(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)