Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

16. November 2012   468/12   Hochschulpolitik

Dorich House Group: Netzwerk aus acht europäischen Universität trifft sich in Oldenburg

Oldenburg. Die Lenkungsgruppe der Dorich House Group of European Universities veranstaltet heute ihr Jahrestreffen an der Universität Oldenburg. Universitätspräsidentin Prof. Dr. Babette Simon, Prof. Dr. Bernd Siebenhüner, Vizepräsident für Wissenschaftlichen Nachwuchs und Qualitätsmanagement, und Birgit Bruns, Leiterin International Relations Office, empfingen heute die TeilnehmerInnen im Gästehaus der Universität. Der Dorich House Group gehören neben der Universität Oldenburg sieben weitere europäische Hochschulen an: Kingston University (Großbritannien), Mikolas Romeris University Vilnius (Litauen), Universidad de Cádiz (Spanien), Université Lumière Lyon 2 (Frankreich), Université Jean Moulin Lyon 3 (Frankeich), Istanbul Bilgi University (Türkei), Malmö University (Schweden). Die TeilnehmerInnen verabschieden in Oldenburg ihren Jahresbericht und den Finanzplan. Ferner diskutieren sie das Programm für das kommende Jahr.

Die Dorich House Group fördert den Austausch von Studierenden und DozentInnen zwischen den Hochschulen und treibt gemeinsame Projekte wie Summer Schools, doppelte Hochschulabschlüsse und Intensivprogramme voran. Sie gründete sich 2007 auf Initiative der Kingston University. Ziel war es, ein Netzwerk von Partneruniversitäten zu etablieren, die gemeinsam Anträge im Rahmen von EU-Programmen stellen können. Die Universität Oldenburg unterhält beispielsweise seit dem Jahr 2000 durch das Erasmus-Programm der EU enge Verbindungen zu der Kingston University. Seit 2008 haben ingegesamt 266 Studierende, 23 DozentInnen sowie 45 Hochschulangehörige an Aktivitäten der Dorich House Group teilgenommen. Forschungsschwerpunkte des Netzwerkes sind unter anderem: Migration, Nachhaltigkeit, demographischer Wandel, Neue Medien und Kommunikation, Menschenrechte, Kunst und Design.
Die Universität Oldenburg beteiligt sich im Bereich Sustainability koordinierend an der Dorich House Group und nimmt an Forschungsaktivitäten zur Migration teil.

Auf dem Foto: Universitätspräsidentin Prof. Dr. Babette Simon (4.v.r.), Prof. Dr. Bernd Siebenhüner (2.v.r.), Vizepräsident für Wissenschaftlichen Nachwuchs und Qualitätsmanagement, und Birgit Bruns (3.v.r.), Leiterin International Relations Office, empfängt die Lenkungsgruppe der Dorich House Group.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Birgit Bruns, International Relations Office, Tel.: 0441/798-2468, E-Mail: birgit.bruns(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)