Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Dezember 2012
» Gesamtübersicht

 

19. Dezember 2012   513/12   Personalie

Rechtswissenschaftler Jürgen Taeger erneut in Datenschutz-Beirat der Deutschen Bahn berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Jürgen Taeger, Rechtswissenschaftler und Direktor des Instituts für Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg, ist erneut für drei Jahre in den Datenschutz-Beirat des Konzerns der Deutschen Bahn AG berufen worden. Diese Funktion hat er bereits seit 2010 inne. Die Mitglieder des Gremiums beraten die Konzernspitze in datenschutzrechtlichen Fragen und sollen zur korrekten Unternehmensführung beitragen. In den zurückliegenden Jahren sei der Datenschutz bei der Deutschen Bahn gestärkt und im Sinne der Nachhaltigkeit weiter ausgebaut worden, so der Oldenburger Rechtswissenschaftler. Durch den steten Wandel der Rahmenbedingungen gebe es weiterhin hohe Anforderung an den Datenschutz.
Taeger, der seit 1996 an der Universität Oldenburg lehrt und forscht, ist Leiter des juristischen Studiengangs „Informationsrecht, LL.M.“. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören das Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht sowie das Informationsrecht. Auf dem Gebiet des Datenschutzes berät er bundesweit zahlreiche mittelständische und große Unternehmen. Taeger ist Mitherausgeber eines Großkommentars zum Bundesdatenschutzgesetz und Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Beiträge zum Datenschutzrecht.

ⓘ www.privatrecht.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Taeger, Institut für Rechtswissenschaften, Tel.: 0441/798-4134, E-Mail: j.taeger(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)