Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

 

» Druckversion

 

» Januar 2013
» Gesamtübersicht

 

15. Januar 2013   018/13   Personalie

Neurobiologe Reto Weiler in Österreichischen Wissenschaftsrat berufen

Oldenburg. Prof. Dr. Reto Weiler, Prodekan der Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften an der Universität Oldenburg und Rektor des Hanse-Wissenschaftskollegs in Delmenhorst, ist vom Bundespräsidenten der Republik Österreich in den Österreichischen Wissenschaftsrat berufen worden. Das Kabinett hat seiner Ernennung Ende Dezember zugestimmt. Die Amtszeit des Oldenburger Neurobiologen beträgt drei Jahre.

Der Österreichische Wissenschaftsrat ist das zentrale Beratungsgremium des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung, der gesetzgebenden Körperschaften und der Universitäten in allen Fragen der Universitäten und ihrer Weiterentwicklung. Er nimmt eine ähnliche Funktion wahr wie der Wissenschaftsrat in Deutschland. Der Rat setzt sich aus zwölf inländischen und ausländischen Mitgliedern aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft zusammen – besonders aus der Wissenschaft und Kunst, aber auch aus der Wirtschaft und Industrie.

Die Berufung sei sicher auch eine große Anerkennung seiner bisherigen Leistungen in Wissenschaft und Wissenschaftspolitik, betonte Weiler. Das Hochschulsystem in Österreich befinde sich zurzeit im Umbruch. Der strategischen Arbeit in dem Gremium sehe er mit Spannung und Freude entgegen.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Reto Weiler, Tel.: 0441/798-2581, E-Mail: reto.weiler(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

Preur6sseer &ac2p K+pommunikatiosmfnoyk8 (pre8yj7sse@u8szrol.de) (Stand: 21.08.2020)