Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Februar 2013
» Gesamtübersicht

 

28. Februar 2013   071/13   Personalie

Gisela Schulze als Direktorin des Instituts für Sonder- und Rehabilitationspädagogik bestätigt

Oldenburg. Prof. Dr. Gisela Schulze, Hochschullehrerin für Rehabilitationspädagogik / Health Care an der Universität Oldenburg, ist als Direktorin des Instituts für Sonder- und Rehabilitationspädagogik bestätigt worden.
Schulze studierte Sonder- und Rehabilitationspädagogik an der Universität Rostock, wo sie 1994 im Fach Pädagogische Psychologie promovierte. Von 2002 bis 2004 war sie Hochschullehrerin an der Universität Bremen. Nach ihrer Habilitation 2004 erhielt sie den Ruf an die Universität Oldenburg, wo sie am Ambulatorium für Rehabilitation den Bereich Health Care / Rehabilitation leitet. Daneben hat sie Lehraufträge an den Universitäten Groningen (Niederlande) und Liverpool (Großbritannien). Seit 2012 ist Schulze Direktorin der Graduiertenschule für Gesellschafts- und Geisteswissenschaften (3GO) an der Universität. Sie ist Mitglied im Beirat der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) sowie Vorsitzende des Vorstandes der Leffers-Stiftung, die sich für geistig und körperlich behinderte Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien einsetzt.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/sonderpaedagogik/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Gisela Schulze, Institutes für Sonder- und Rehabilitationspädagogik Tel.: 0441/798-2175, E-Mail: gisela.c.schulze(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)