Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2013
» Gesamtübersicht

Heike Wiese

 

04. April 2013   111/13   Veranstaltungsankündigung

Duale Berufsbildung – Reformfall oder Vorzeigemodell

Oldenburg. „Reformfall oder Vorzeigemodell – was wird aus der Berufsbildung in Deutschland?“, dieser Frage widmet sich eine Tagung am Donnerstag, 11. April, 9.30 Uhr, an der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Bibliothekssaal). Bildungsexperten informieren in Vorträgen und Diskussionsforen über aktuelle Änderungen und Anforderungen an das Berufsbildungssystem. Veranstalter ist die Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften der Universität Oldenburg.

Die duale Form der Berufsbildung – also die parallele Berufsausbildung in Betrieb und Berufsschule – in Deutschland ist im europäischen und weltweiten Vergleich ungewöhnlich. Doch sie findet europaweit immer mehr an Beachtung. Erst kürzlich schlossen Spanien und Deutschland ein Kooperationsabkommen zur dualen Berufsausbildung.

Angesichts dieser Entwicklung nimmt sich die Tagung den Herausforderungen der dualen Berufsbildung an und stellt diese vor. Weitere Themen sind unter anderem der Einfluss des demographischen Wandels, die europäische Integration in der Berufsbildung sowie die Annäherung zwischen beruflicher und akademischer Bildung.

Anmeldung und weitere Informationen bei Heike Wiese unter Mail: heike.wiese(Klammeraffe)uni-oldenburg.de oder Telefon 0441/798-2909.

ⓘ www.kooperationsstelle.uni-oldenburg.de/60229.html
 
ⓚ Kontakt:
Harald Büsing, Kooperationsstelle Hochschule Gewerkschaften, Tel.: 0441/798-2909, E-Mail: harald.buesing(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)