Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2013
» Gesamtübersicht

Kim Strübind

 

05. April 2013   116/13   Veranstaltungsankündigung

Identität und Pluralität in den Religionen
Neue Vorlesungsreihe des Leo Trepp-Lehrhauses

Oldenburg. „Identität und Pluralität im Judentum“ lautet der Titel der Vorlesung, die Dr. Tovia Ben Chorin, Rabbiner und Dozent am Abraham Geiger Institut, am Donnerstag, 11. April, 19.30 Uhr, an der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Bibliothekssaal) hält. Ben Chorin eröffnet damit die Vortagsreihe des Leo Trepp-Lehrhauses „Identität und Pluralität in den Religionen“. Sie findet in Kooperation mit den Interkulturellen Jüdischen Studien der Universität Oldenburg statt.
In seinem Vortrag gibt Ben Chorin einen Einblick in das Spannungsfeld der jüdischen Identitätssuche zwischen Tradition und innerer Vielfalt des Judentums seit der Antike. Dabei zeigt er auf, dass Pluralität keine Erfindung der Aufklärung und der Moderne ist, sondern im Judentum immer schon seinen Platz und seine Berechtigung hatte. Ben Chorin, Repräsentant des liberalen Judentums, wurde 1936 in Jerusalem geboren und studierte Bibelstudien und Jüdische Geschichte an der Hebräischen Universität Jerusalem und am Hebrew Union College in Cincinnati (USA), wo er 1964 zum Rabbiner ordiniert wurde. Seit 2009 ist Ben Chorin Gemeinderabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Er engagiert sich stark im jüdisch-christlichen, israelisch-palästinensischen und deutsch-jüdischen Dialog.
Der nächste Vortrag findet am 13. Juni statt.
Thema: „Biblische Theologie und jüdische Schriftauslegung“ (Dr. Kim Strübind, Evangelischer Theologe).

ⓘ www.juedischegemeinde-zu-oldenburg.de/leo-trepp-lehrhaus.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Andrea Strübind, Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik, Tel.: 0441 / 798 – 2165, E-Mail: andrea.struebind(Klammeraffe)uni-oldenburg.de;
Rabbiner Jona Simon, Jüdische Gemeinde zu Oldenburg 0441/131 27, Mail: jgemeindeo(Klammeraffe)aol.com
 
(Stand: 20.04.2022)