Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

08. April 2013   120/13  

Inklusion – Schule für Alle

Oldenburg. Inklusion ist das Thema der 21. Schulmanagement-Tagung am Dienstag, 23. April, im Bürgerhaus Schortens (Friesland). Die Arbeitsstelle Schulreform (AS) der Universität Oldenburg organisiert die Tagung in Kooperation mit dem Didaktischen Zentrum (diz) und der Landesschulbehörde. Sie richtet sich an SchulleiterInnen, LehrerInnen und andere an der Schulentwicklung Interessierte. Den Hauptvortrag hält Prof. Dr. Franz B. Wember, Hochschullehrer für Rehabilitationspädagogik und Pädagogik für Behinderte an der Universität Dortmund. Sein Thema „Inklusion als präventiv orientiertes Konzept individuellen und gemeinsamen Lernens in einer Schule für Alle“. Wember legt den Unterschied zwischen Inklusion und Integration dar und entwickelt ein Modell schulischen Lernens, das SchülerInnen mit Lernstörungen und –schwierigkeiten, aber auch SchülerInnen mit Begabungen gerecht wird. Dabei zeigt er Grundvoraussetzungen auf, die für das Gelingen des Konzepts in der schulischen Praxis notwendig sind.
Anmeldungen für die Tagung sind bis Freitag, 12. April, im Internet unter https://uol.de/diz/sm2013/online-anmeldung/ möglich.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/diz/sm2013
 
ⓚ Kontakt:
Marlene Wemken, diz, Tel.: 0441/798-3033, E-Mail: marlene.wemken(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)