Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2013
» Gesamtübersicht

 

13. Mai 2013   182/13   Personalie

Oldenburger Mathematikerin an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik

Oldenburg. Prof. Dr. Angelika May, Finanz- und Versicherungsmathematikerin an der Universität Oldenburg, ist erneut zur Vorstandvorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik e.V. (DGVFM) gewählt worden. May, die seit sechs Jahren dem DGVFM-Vorstand angehört, ist seit 2011 Vorsitzende und wurde nun für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.
Die DGVFM ist die deutsche Fachgesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik sowie finanzielles Risikomanagement. Aktuell gehören ihr 4.150 Mitglieder an, darunter 63 Unternehmen, die die Arbeit des Vereins jährlich mit 100.000 Euro unterstützen. Zentrale Aufgabe der Fachgesellschaft ist es, den Wissenstransfer zwischen Forschung und unternehmerischer Praxis in der Finanzbranche zu fördern. Zudem trägt die DGVFM zur Qualitätssicherung einschlägiger Studiengänge sowie der Aus- und Weiterbildungsangebote bei.
May studierte Mathematik in Mainz und Bergen (Norwegen), promovierte an der TU Darmstadt und war Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Heidelberg, der TU München sowie am Forschungszentrum caesar (center for advanced european studies and research) in Bonn. Bevor sie 2006 dem Ruf an die Universität Oldenburg folgte, erhielt sie Rufe an die Universitäten Darmstadt (2004) und Siegen (2005).

ⓘ www.mathematik.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Angelika May, Institut für Mathematik, Tel.: 0441/798-3243, E-Mail: angelika.may(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)