Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2013
» Gesamtübersicht

Peter Vollhardt

 

21. Mai 2013   194/13   Veranstaltungsankündigung

Deutsche, Kubanische und Amerikanische Studierende präsentieren Liebeslieder-Revue

Oldenburg. Romantisch und leidenschaftlich klingt das plattdeutsche Lied „Dat du mien Leevsten büst“ – vor allem wenn 46 Gesangs-studierende der Universität Oldenburg, der Towson University (USA) und der Musikhochschule Havanna (Kuba) es gemeinsam singen und mit kubanischen Rhythmen unterlegen. Am Donnerstag, 30. Mai, 20.00 Uhr, findet die Premiere der dreisprachigen Liebeslieder-Revue in der Aula der Universität Oldenburg statt. „Liebe in den Zeiten – Love Through Time – Amor Entre Tiempos: A Cappella + Percussion“, so der Titel des künstlerisch-pädagogischen Musiktheaterprojekts, das Peter Vollhardt, Künstlerischer Mitarbeiter der Universität leitet.

Seit Januar sind die Studierenden über E-Mail, Skype und soziale Netzwerke miteinander in Kontakt, entwickeln Ideen, arrangieren und proben. Das Programm umfasst Liebeslieder aus allen Epochen der Musikgeschichte: Chormusik aus den drei Ländern, Opernarien, Songs aus Musicals, Jazz, Rock, Son, Salsa und Pop. Dabei treten die SängerInnen in „ländergemischten“ Gruppen auf, singen auf Deutsch, Englisch und Spanisch und experimentieren mit Mouth-Percussion und Beat-Boxing. „Das Projekt basiert auf der Überzeugung, dass gemeinsame künstlerische Projekte zum Verständnis zwischen Menschen unterschiedlicher Länder beitragen“, sagt Projektleiter Peter Vollhardt. Ziel sei neben der interkulturellen Zusammenarbeit auch der Aufbau von Kontakten zwischen den Studierenden und Lehrenden aus Deutschland, den USA und Kuba.
Die Liebeslieder-Revue wird in allen drei Ländern aufgeführt – 2013 in Deutschland und in den USA, 2014 in Kuba.
Aus einem anderen Blickwinkel haben sich Oldenburger Studierende der Materiellen Kultur mit dem Thema beschäftigt. Sie fragten: Was ist Liebe? Welche Symbole, welche Objekte drücken Liebe aus? Und wo liegen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den drei Ländern? Die Ergebnisse ihrer Recherchen halten sie für die BesucherInnen in einer Ausstellung bereit: Süße Sachen zum Mitnehmen, Düfte, ein experimentelles Hörspiel, Videoclips und vieles mehr.

Premiere: Donnerstag, 30. Mai, 20.00 Uhr, Ausstellungseröffnung: 19.00 Uhr; Weitere Termine: Freitag, 31. Mai und Sonnabend, 1. Juni. Konzerte jeweils 20.00 Uhr, Ausstellung ab 19.00 Uhr. Eintritt 10 Euro, ermäßigt 6 Euro. Kartenvorbestellung per E-Mail unter acappellaabend(Klammeraffe)uni-oldenburg.de oder telefonisch unter 0441/7984907.

Bild 1: Studierende der Universität Oldenburg
Bild 2: Studierende der Towson University
Bild 3: Studierende der Musikhochschule Havanna

ⓘ www.uni-oldenburg.de/musik
 
ⓚ Kontakt:
Peter Vollhardt, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-4907, E-Mail: peter.vollhardt(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
    Bild:
    Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)