Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

17. Juni 2013   245/13  

Beste Facharbeiten Niedersachsens: Oberstufenschüler mit Dr. Hans Riegel-Fachpreisen ausgezeichnet

Oldenburg. Zwölf OberstufenschülerInnen sind am Freitag, 14. Juni, an der Universität Oldenburg mit Dr. Hans Riegel-Fachpreisen ausgezeichnet worden. Die Universität vergibt die Preise in Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung. Prämiert wurden je drei Facharbeiten mit biologischem, chemischem, mathematischem und physikalischem Schwerpunkt. JurorInnen des niedersachsenweiten Wettbewerbs waren die Biologiedidaktikerin Prof. Dr. Corinna Hößle, die BiologInnen Dr. Rainer Buchwald und PD Dr. Andrea Ruf, der Chemiedidaktiker Dr. Timo Feierabend, die Mathematiker Prof. Dr. Andreas Stein, Prof. Dr. Michael Langenbruch und Dr. Peter Harmand sowie der Physikdidaktiker Prof. Dr. Michael Komorek (alle Universität Oldenburg). Peter Laffin, Projektkoordinator der Dr. Hans Riegel-Stiftung überreicht die Auszeichnungen. „Die Themenvielfalt ist einfach beeindruckend! Ich hoffe, dass die ausgezeichneten Talente weiterhin neugierig bleiben und wir in der Forschung oder Wirtschaft wieder von Ihnen hören werden“, so Laffin.
Der Wettbewerb um die Riegel-Fachpreise wendet sich an OberstufenschülerInnen der 11. und 12. Klasse. Ziel ist es, junge Talente im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich zu fördern und frühzeitig den Kontakt zu Hochschulen und zu entsprechenden Fördermöglichkeiten herzustellen. Die GewinnerInnen erhielten ein Preisgeld in Höhe von 600, 400 bzw. 200 Euro. Die Schulen der Erstplatzierten wurden mit einem Sachpreis im Wert von 100 Euro bedacht.
Rieke Gerdes von der IGS Delmenhorst beispielsweise beschäftigte sich in ihrer Facharbeit mit dem Thema „Schlaf“. Sie ging der Frage nach, warum Menschen müde werden. Ab wann sind sie ausgeruht, und was passiert während des Schlafs im Körper? Ihre Facharbeit überzeugte die JurorInnen der Universität Oldenburg. Von über 20 Einsendungen setzte sie sich als landesweit Beste im Fach Biologie durch und erhielt 600 Euro Preisgeld.
Jonas Suilmann vom Windhorst-Gymnasium Meppen beschäftigte sich in seiner Arbeit mit den Gewinnchancen bei dem Würfelspiel „Meier“. Die ungewöhnliche Themenwahl zur Anwendung von mathematischem Wissen brachte ihm den zweiten Platz im Bereich Mathematik ein.

Die Preisträger und ihre Facharbeiten:

Schwerpunkt Biologie:
1. Platz: Rieke Gerdes (IGS Delmenhorst) – „Der Schlaf: Ein bedeutsamer neurologischer Vorgang des menschlichen Gehirns und seine Bedeutung für unsere psychische und kognitive Leistungsfähigkeit“
2, Platz: Leah Sophie Muhle (Graf-Anton-Günther Schule Oldenburg) – „Der Einfluss der Bodenzusammensetzung auf das Pflanzenwachstum - eine empirische Studie“
3. Platz: Alexandra Valerie Dicks (Gymnasium „In der Wüste“ Osnabrück) – „Untersuchungen zur Selbstwahrnehmung von Primaten“

Schwerpunkt Chemie:
1. Platz: Luisa Stelter (Gymnasium Sulingen) – „Untersuchung von Farbstoffen“
2. Platz: Katrin Schnieders (Liebfrauenschule Cloppenburg) – „Verleihen sie wirklich Flügel? Zusammensetzung und Wirkung von Energy-Drinks auf den menschlichen Körper“
3. Platz: Lukas Rehling (Liebfrauenschule Cloppenburg) – „Netzwerke bei synthetischen Polymeren auf Kohlenstoffbasis“

Schwerpunkt Mathematik:
1. Platz: Jan Toennemann (Ratsgymnasium Osnabrück) – „Crypthography and Cryptanalysis in the Digital Age“
2. Platz: Jonas Suilmann (Windthorst-Gymnasium Meppen) – „Der "Meier"-Lügendetektor - Ist es möglich, ein Programm zu entwickeln, das beim Würfelspiel "Meier" eine signifikante Gewinnchance aufweist?“
3. Platz: Nicole Ventsch (Windthorst-Gymnasium Meppen) – „Schulstufe, Freizeit und Pflege von Hobbies“

Auf dem Foto: Die PreisträgerInnen der Dr. Hans Riegel-Fachpreise 2013.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/hans-riegel-fachpreise
 
ⓚ Kontakt:
Sabine Matthé, Fakultät V Mathematik und Naturwissenschaften ,Tel.: 0441/798-3496, E-Mail: s.matthe(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

Presse & Kommunikanwciotionwft (pre+sasse@/tuuocj0l.de) (Stand: 21.08.2020)