Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

20. Juni 2013   256/13   Campus-Radio / Veranstaltungsankündigung

Campus Radio an der Universität
Projekttage mit erster Live-Sendung von Studierenden

Oldenburg. Ein Hochschul-Radio mit regelmäßigen Sendungen von Studierenden für Studierende – das ist das Ziel des Projekts „Campus-Radio“ an der Universität Oldenburg. Ein Semester lang beschäftigten sich Studierende des Instituts für Musik in Seminaren und Workshops intensiv mit der Umsetzung eines studentischen Radiosenders. Was ist eigentlich Radioästhetik? Wie sehen die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aus? Wie könnte ein Campus-Radio für die Uni und die Stadt Oldenburg aussehen? Diesen und weiteren Fragen widmen sich die Studierenden nun zusammen mit Radio-Experten bei den Campus-Radio Projekttagen vom 26. bis zum 28. Juni.
Dabei geht es um folgende Themen: „Auf Sendung. Theoretische und praktische Aspekte der Radioästhetik“ (Workshop, Mittwoch, 26. Juni, 11.00 bis 13.00 Uhr, Thomas Schopp, Kammermusiksaal), „Unerhört aktuell – Radionutzung in Deutschland“ (Vortrag, Donnerstag, 27. Juni, 14.00 Uhr, Bärbel Peter, Radio Bremen, Kammermusiksaal) und „Beteiligung und Verantwortung – Zukunftsjob (Campus) Radio“ (Workshop, Freitag, 28. Juni, 10.30. Uhr, Thomas Schneeberg, Hörsaal 3).
„Vor einem Jahr entstand zusammen mit Oeins die Idee für ein nichtkommerzielles Campus-Radio mit Informationen, Angeboten und Musik für alle Universitätsangehörigen. Nun zeigen die Studierenden, wie sie es künftig umsetzen wollen“, so Prof. Dr. Susanne Binas-Preisendörfer; Hochschullehrerin für „Musik und Medien“ und Mitinitiatorin des Campus-Radio. Abschluss und Höhepunkt der Projekttage ist die Ausstrahlung der ersten Sendung: Studierende produzieren sie während der Projekttage, der Lokalsender Oeins sendet live aus dem Studio b.
Organisatorin der Projekttage ist Lydia Skrabina. In ihrem Seminar „Radio Aktiv: gestalterische Produktion einer Hörfunksendung“ lernten die angehenden HörfunkerInnen das Grundlagenwissen, um künftig in Eigenregie auf Sendung gehen zu können.
Die redaktionelle und technische Betreuung liegt bei Dörthe Bührmann, Lokalsender Oeins, und Axel Masemann, Leiter der Medientechnik der Universität.

ⓘ www.musik.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Susanne Binas-Preisendörfer; Institut für Musik, Tel.: 0441/798-2311, E-Mail: susanne.binas.preisendoerfer(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)