Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2013
» Gesamtübersicht

 

21. Juni 2013   263/13   Wissenschaftliche Tagung

Clim-A-Net: Klimawandel in Tansania und Südafrika
Internationaler Workshop an der Universität

Oldenburg. Die Folgen des Klimawandels in ausgewählten Fluss-, Berg- und Küstenregionen Tansanias und Südafrikas zu untersuchen und einen intensiven Austausch zwischen den Ländern aufzubauen – das ist das Ziel des Forschungsprojekts „Clima-A-Net - The North-South-Network on Climate Proofing of Vulnerable Regions“. Federführend bei dem Projekt ist die Universität Oldenburg. WissenschaftlerInnen und NachwuchswissenschaftlerInnen aus Tansania, Südafrika und Deutschland treffen sich vom 26. bis 28 Juni zum dritten gemeinsamen Workshop an der Universität.

Dort diskutieren sie die Auswirkungen des Klimawandels auf die unterschiedlichen geographischen Regionen Süd- und Ostafrikas und erörtern die Folgen für die Landnutzung und für die Menschen. Ziel ist es, naturwissenschaftliche, wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschungen zu verknüpfen und den interdisziplinären Diskurs zum Thema Klimawandel und seine Folgen in Süd- und Ostafrika sowie in Nordwestniedersachsen voranzutreiben und die Klimaanpassungsstrategien miteinander zu vergleichen. In Arbeitsgruppen und Vorträgen erarbeiten die TeilnehmerInnen Szenarien und Strategien zum Klimawandel in Flusseinzugsregionen und Küstenzonen.

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt Clim-A-Net besteht seit drei Jahren. Das Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung (COAST) der Universität Oldenburg unter Leitung des Landschaftsökologen Prof. Dr. Michael Kleyer und des Ökologischen Ökonomen Prof. Dr. Bernd Siebenhüner koordiniert das Projekt. Kooperationspartner sind die University of Dar Es Salaam (UDSM) und die Nelson Mandela Metropolitan University (NMMU). Der Deutsche Akademische Austauschdienst fördert CLIM-A-Net mit knapp einer Million Euro. Bisher wurden zwischen den drei beteiligten Universitäten zahlreiche Austauschaktivitäten von Masterstudierenden, DoktorandInnen sowie Post-Docs und Senior Scientists ermöglicht.

ⓘ www.climanet.uni-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Bernd Siebenhüner, Lehrstuhl Ökologische Ökonomie, 0441/798-4366, E-Mail: bernd.siebenhüner(Klammeraffe)uni-oldenburg.de, Prof. Dr. Michael Kleyer, Lehrstuhl Landschaftsökologie, 0441 798-3278, E-Mail: michael.kleyer(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)