Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» September 2013
» Gesamtübersicht

Sergej Fatikow

 

05. September 2013   333/13   Personalie

Humboldt-Stipendiat forscht in Oldenburg

Oldenburg. Guo-Ying Gu (29), Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der School of Mechanical und Power Engineering der Jiao Tong University in Shanghai (China), wird als Humboldt-Stipendiat für ein Jahr in der Arbeitsgruppe „Mikrorobotik und Regelungstechnik (AMIR)“ des Oldenburger Informatikers Prof. Dr. Sergej Fatikow forschen.
Gemeinsam mit Fatikow und seinen MitarbeiterInnen widmet er sich der Modellierung der Eigenschaften von Nano-Positioniersystemen, insbesondere von Rasterkraftmikroskopen. Ziel ist es, ein umfassendes dynamisches Modell von Positioniersystemen für sehr kleine Objekte zu erarbeiten, welches die elektrischen und mechanischen Eigenschaften dieser Systeme möglichst vollständig berücksichtigt. Die Herausforderungen hierbei sind die Nichtlinearitäten, Vibrationen und Resonanzen, die thermische Drift sowie die Hysterese der Systeme. Mit Hilfe dieser Modelle lassen sich dann störsichere Regel-Algorithmen entwickeln, mit Hilfe derer hochpräzise und gleichzeitig schnelle Handhabungen kleinster Objekte möglich werden.
Gu studierte Elektrotechnik an der Shanghai Jiao Tong University (China). Anschließend promovierte er dort im Fach Maschinenbau. Für seine herausragende Dissertation zeichnete ihn 2011 das chinesische Kultusministerium aus. Forschungsaufenthalte führten ihn wiederholt an die Concordia University Montreal (Kanada). Er veröffentlichte zahlreiche Artikel in renommierten internationalen Fachzeitschriften u.a. in Mechatronics, Industrial Electronics und Review of Scientific Instruments. Seine Forschungsinteressen umfassen Anwendungen der Rastersondenmikroskopie, robuste Steuerung, sowie die Modellierung und Steuerung von Aktuatoren mit Hysterese.
Das Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt Stiftung erhalten überdurchschnittlich qualifizierte WissenschaftlerInnen aus dem Ausland. Die StipendiatInnen wählen selbst einen wissenschaftlichen Gastgeber an einer wissenschaftlichen Einrichtung in Deutschland, an der sie ihr Forschungsvorhaben durchführen möchten.

Auf dem Foto: Humboldt-Stipendiat Guo-Ying Gu

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Sergej Fatikow,Mikrorobotik und Regelungstechnik (AMIR) Tel.: 0441/798-4291, E-Mail:sergej.fatikow(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)