Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» September 2013
» Gesamtübersicht

 

06. September 2013   336/13   Personalie

Einflussreicher Ökonom in der Forschung: Christoph Böhringer belegt den 6. Platz im F.A.Z.-Ranking

Oldenburg. Prof. Dr. Christoph Böhringer, Hochschullehrer für Wirtschaftspolitik an der Universität Oldenburg, belegt im Ranking „Die einflussreichsten Ökonomen in der Forschung“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.), den sechsten Platz. Es ist Teil des aktuellen F.A.Z.-Ökonomen-Rankings, das die einflussreichsten Ökonomen im deutschsprachigen Raum ermittelt. Beim Forschungsranking berechnete der Fachverlag Elsevier im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung den h-Index, benannt nach seinem Entwickler Jorge Hirsch. Der h-Index misst die Produktivität und den Einfluss eines Forschers. Für seine Berechnung wurden die Forschungsdatenbank Scopus – die größte Zitat- und Abstractdatenbank der Welt mit 21.000 Zeitschriften, darunter viele europäische – sowie Zeitschriften-Jahrgänge von 1996 bis 2012 ausgewertet.
Böhringer studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe. Er promovierte an der Universität Stuttgart, wo er die Fachgruppe „Energiewirtschaftliche Analysen“ am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) leitete. Mehrere Jahre war er Leiter des Forschungsbereichs „Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement“ am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. 2002 habilitierte er sich an der Universität Regensburg. Bevor Böhringer 2007 an die Universität Oldenburg kam, war er Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg. 2012 berief die Bundesregierung den Ökonomen in die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI). Seine Forschungsarbeiten konzentrieren sich auf die Folgenabschätzung wirtschaftspolitischer Regulierung, vornehmlich auf den Gebieten der Umwelt-, Energie- und Klimaschutzpolitik.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/wipol/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Christoph Böhringer, Institut für Wirtschaftspolitik, Tel.: 0441/798-4102, E-Mail: christoph.boehringe(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 05.02.2021)