Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» September 2013
» Gesamtübersicht

 

20. September 2013   354/13   Personalie

Chemikerin Katharina Al-Shamery Mitglied der Leopoldina

Oldenburg. Prof. Dr. Katharina Al-Shamery, Chemikerin und Vizepräsidentin für Forschung der Universität Oldenburg, ist neues Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. Sie wurde aufgrund ihrer herausragenden wissenschaftlichen Leistungen vorgeschlagen und in einem mehrstufigen Auswahlverfahren in die Akademie gewählt.
Die Leopoldina hat ihren Sitz in Halle und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. 2008 wurde sie zur Nationalen Akademie der Wissenschaften erhoben. Zurzeit gehören der Leopoldina über 1.400 Mitglieder aus mehr als 30 Ländern an. Sie fördert die Wissenschaft, indem sie interdisziplinäre Diskussionen anregt, Forschungsergebnisse verbreitet und die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien vertritt. Zu ihren zentralen Aufgaben gehört auch die Beratung von Politik, Gesellschaft und Wirtschaft bei aktuellen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Fragen. 1652 gegründet, ist die Leopoldina die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Akademie der Welt. Zu ihren Mitgliedern zählten Persönlichkeiten wie Marie Curie, Charles Darwin, Albert Einstein, Johann Wolfgang von Goethe und Alexander von Humboldt.
Al-Shamery, die 2011 für ihre besonderen Verdienste in Wissenschaft und Forschung mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, ist Mitglied zahlreicher Gremien und Organisationen. Unter anderem gehört sie dem Senat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an. 2011 wurde sie vom DFG-Senat in die Kommission „Ombudsman für die Wissenschaft“ gewählt, ein Gremium zur Einhaltung guter wissenschaftlicher Praxis.
Bevor Al-Shamery 1999 an die Universität Oldenburg berufen wurde, waren Göttingen, Paris, Zürich, Oxford, Bochum, Berlin und Ulm Stationen ihrer wissenschaftlichen Karriere. Die Forschungsschwerpunkte der Chemikerin liegen im Bereich nanostrukturierter Oberflächen, zeitaufgelöster Nanophotonik und Oberflächenphotochemie.

ⓘ www.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Katharina Al-Shamery, Tel.: 0441/798-5456,
E-Mail: katharina.al.shamery(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)