Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2013
» Gesamtübersicht

 

24. Oktober 2013   399/13   Veranstaltungsankündigung

Fremdadoption für homosexuelle Paare?
Familiensoziologin Nave-Herz spricht über die homosexuelle Partnerschaft als öffentlich anerkannte Lebensform

Oldenburg. „Die homosexuelle Partnerschaft: eine neue öffentlich anerkannte Lebensform“, so lautet der Titel einer öffentlichen Vorlesung, die die Familiensoziologin Prof. em. Dr. Dr. Rosemarie Nave-Herz, am Donnerstag, 30. Oktober, 18.15 Uhr, in der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Hörsaalzentrum A 14,-Hörsaal 3) hält. Die Vorlesung ist Teil der Reihe „Familie und Diversität: Perspektiven Sozialer Arbeit“, die die Fachgruppe diversitätsbewusste Sozialpädagogik am Institut für Pädagogik veranstaltet.
Nach einem kurzen Rückblick auf den Wandel bei der Beurteilung von Homosexualität präsentiert Nave-Herz in ihrem Vortrag neue statistische und soziologische Forschungsergebnisse und stellt die aktuelle Forderung der Fremdadoption für homosexuelle Paare zur Diskussion.
Nave-Herz lehrt seit 1974 bis zu ihrer Emeritierung 2003 an der Universität Oldenburg. Hier hatte sie den ersten Lehrstuhl in der Bundesrepublik inne, in dessen Denomination „Familiensoziologie“ explizit mit aufgenommen wurde. 2000 erhielt sie für die Erneuerung der familiensoziologischen Forschung in Deutschland und für das internationale Ansehen, das sie dieser Forschungsrichtung verschafft hat, das Verdienstkreuz I. Klasse der Bundesrepublik Deutschland.

ⓘ www.uni-oldenburg.de//paedagogik
 
ⓚ Kontakt:
Neslihan Gül, Institut für Pädagogik, Tel.: 0441/93655221, Mobil: 01722409445, E-Mail: neslihan.guel(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)