Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2013
» Gesamtübersicht

 

11. November 2013   428/13   Veranstaltungsankündigung

Taksim-Platz und Gezi-Park: Vortragsreihe über eine Protestbewegung, die in Instanbul begann

Oldenburg. Die Protestbewegung, die mit ihren Aktionen auf dem Taksim-Platz und dem Gezi-Park in Istanbul begann, steht im Mittelpunkt einer Vortragsreihe, den die Fachgruppe diversitätsbewusste Sozialpädagogik am Institut für Pädagogik sowie das Center for Migration, Education and Cultural Studies (CMC) der Universität Oldenburg veranstaltet. Den Auftakt machen Prof. Dr. Ayse Saktanber und Binnaz Saktanber, Soziologen an der Middle East Technical University Ankara (Türkei), mit ihrem Vortrag in englischer Sprache „Occupy Gezi: From an uprising to a movement?” am Dienstag, 19. November, 18.00 Uhr, an der Universität (Campus Haarentor, Gebäude A 7, Raum 0-30, Hörsaal G).
„Taksim-Platz und Gezi-Park: Motivation, Perspektive und Reichweite einer Protestbewegung / einer Jugendbewegung in der Türkei und anderswo?“ – in der Veranstaltungsreihe erörtern an drei Abenden internationale ExpertInnen aus verschiedenen Blickwinkeln die Hintergründe, Inhalte und Wirkungen der Proteste und diskutieren deren Auswirkung auf die Migrationsgesellschaft in Deutschland. Dabei gehen sie Fragen nach wie: Handelt es sich bei der Protestbewegung um ein jugendkulturelles Phänomen? Ist es eine Bewegung, die sich nur auf urbane Zentren und städtische Kulturen beschränkt? Wie lassen sich die Geschlechterverhältnisse innerhalb der Bewegung einschätzen? Und welche Folgen hat diese Bewegung international?

Weitere Termine der Reihe: „Taksim-Platz und Gezi-Park: Motivation, Perspektive und Reichweite einer Protestbewegung / einer Jugendbewegung in der Türkei und anderswo?“, 18.00 Uhr, Gebäude A 7, Raum 0-30, Hörsaal G.

Dienstag, 21. Januar 2014: „Taksim-Platz und Gezi-Park: Politische Orte auch in Deutschland? Zur Frage nach den internationalen Auswirkungen der Protestbewegung in der Türkei“ mit Dr. Safiye Yildiz (Institut für Pädagogik, Universität Tübingen)

Dienstag, 28. Januar 2014: “Pedagogy of Resistance: What I have learned from the Gezi School” mit Prof. Dr. Ayse Gül Altinay (Faculty of Arts and Social Sciences, Sabanci University Istanbul, Turkey)

ⓘ www.uni-oldenburg.de/cmc/
 
ⓚ Kontakt:
Bedia Akas, C3L, Tel.: 0441/798-2487, E-Mail: bedia.akbas(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)