Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Dezember 2013
» Gesamtübersicht

Hans-Peter Schmidtke

 

02. Dezember 2013   461/13   Personalie

Interkultureller Pädagoge berät Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Oldenburg. Prof. Dr. Hans-Peter Schmidtke, emeritierter Hochschullehrer für Interkulturelle Pädagogik an der Universität Oldenburg, ist in den Wissenschaftlichen Beirat eines groß angelegten Forschungsprojekts bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) berufen worden. Ziel des Projekts ist es, am Beispiel von zwei der ärmsten Länder, Malawi in Afrika und Guatemala in Mittelamerika, Hindernisse, aber auch Möglichkeiten für die Inklusion marginalisierter Gruppen, insbesondere von Menschen mit Behinderungen aufzuzeigen. Grundlage der Arbeit ist die UN-Rechtskonvention über Menschen mit Behinderungen, die beide Länder und auch Deutschland unterschrieben haben. Damit hat sich Deutschland verpflichtet, diese Aufgabe in seine Programme der Entwicklungszusammenarbeit mit einzubeziehen. Vom Projekt erhofft sich die GIZ die Entwicklung effektiver Maßnahmen der Inklusion von Menschen mit Behinderungen auch für andere Entwicklungsländer.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/cmc
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Hans-Peter Schmidtke, Center for Migration, Education and Cultural Studies (CMC), Tel.: 0441/798-4620, E-Mail: hans.peter.schmidtke(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)