Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

10. Dezember 2013   473/13   Veranstaltungsankündigung

Musik aus Israel: Konzert mit Isidoro Abramowicz und The Upper Galilee Choir

Oldenburg. Synagogale und Musik aus Israel stehen auf dem Programm des Konzerts „Or la Gojim – Ein Licht für die Völker“ mit Isidoro Abramowicz, ehemaliger Kantor der jüdischen Gemeinde Oldenburg, das am Mittwoch, 18. Dezember, 20.00 Uhr, in der St. Stephanus Kirche in Oldenburg (Windthorststraße 38) stattfindet. Unterstützt wird Abramowicz durch The Upper Galilee Choir (Israel) unter der Leitung von Ron Zarchi. Solisten sind Osnat Kaidar (Sopran) und Dima Malvez (Klavier/Orgel). Bei dem Konzert kommen unter anderem Werke von Salomone Rossi (1570-1630), Louis Lewandowski (1821-1894) und Salomon Sulzer (1804-1890) zur Aufführung. Es ist Teil des nordwestdeutschen Verbundprojekts „Freiheitsraum Reformation“, das die Universität Oldenburg koordiniert. Der Eintritt ist frei.
Abramowicz, geboren 1972 in Buenos Aires, studierte Musik am Nationalkonservatorium „Carlos Lopez Buchardo“ in Argentinien und Jüdische Studien an der Potsdam Universität. Am Abraham Geiger Kolleg in Potsdam wurde er zum Kantor ausgebildet. In Oldenburg, wo er von 2005 bis 2009 Kantor der jüdischen Gemeinde war, gründete er den Chor „Olaika“, mit dem er unter anderem die deutsche Premiere von „Shir haShirim“ des israelischen Komponisten Yehezkel Braun aufführte.
The Upper Galilee Choir wurde 1978 gegründet und besteht aus fast 50 Mitgliedern, die aus dem oberen Galiäa und den Golanhöhen stammen. Ron Zarchi leitet den Chor seit 1985. The Upper Galilee Choir hat sich vor allem auf Werke von jüdisch-europäischen KomponistInnen des 19. und 20. Jahrhunderts spezialisiert, deren Musik bis zum Zweiten Weltkrieg in den Synagogen aufgeführt wurde. Der Chor hat mit verschiedenen Instrumentalensembles aus Israel wie dem Israelischen Rundfunksymphonieorchester, dem Symphonieorchester der Stadt Haifa, dem Carmel-Barockorchester, dem Yad Harif Kammerorchester und dem Raanana Symphonette Orchester zusammengearbeitet. Seine Auftritte stehen unter der Schirmherrschaft des Komitees für Kultur der Region Oberes Galiläa.

Auf dem Bild: The Upper Galilee Choir.

ⓘ freiheitsraumreformation.de/
 
ⓚ Kontakt:
Annika Raapke, Koordination „Freiheitsraum Reformation“, Tel.: 0441/7982368, E-Mail: annika.raapke(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)