Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2014
» Gesamtübersicht

 

03. Januar 2014   002/14   Veranstaltungsankündigung

Komponisten-Colloquium mit Stefan Lienenkämper

Oldenburg. Der Berliner Komponist Stefan Lienenkämper ist am Freitag, 10. Januar, 18.00 Uhr, Gast des Komponisten Colloquiums „Musik unserer Zeit“ an der Universität Oldenburg (Kammermusiksaal, Gebäude A11, Campus Haarentor). Veranstalterin ist die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu. Unter dem Titel „Suchbewegungen zwischen Strukturdenken und Subjektivität“ führt Lienenkämper in seine neusten Werke ein und gibt Auskunft über seine Arbeitsweise.
Lienenkämper studierte Komposition bei Henk Alkema an der Hoge School voor de Kunsten Utrecht (Niederlande) und besuchte Meisterkurse fu¨r Komposition bei Gerhard Stäbler, Mathias Spahlinger, Paul-Heinz Dittrich und Hans-Joachim Hespos. Seine Werke wurden auf internationalen Kulturfestivals aufgeführt wie dem Festival de Música de Alicante (Spanien), dem Festival Klangraum Detmold, den Weimarer Frühjahrstagen für zeitgenössische Musik oder dem Spinnerei Festival Leipzig. 2003 und 2008 belegte Lienenkämper den ersten Platz beim Gustav Mahler Kompositionswettbewerb der Stadt Klagenfurt. 2010 erhielt er den ersten Preis des internationalen Kompositionswettbewerb Auditorio Nacional de Musica Spanien, der vom Spanischen Nationalorchester ausgeschrieben wird.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/musik
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de;
Roberto Reale, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-4882, E-Mail: roberto.reale(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)