Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2014
» Gesamtübersicht

 

23. Januar 2014   026/14   Veranstaltungsankündigung

Musikalische Spurensicherung: Komponisten-Colloquium mit Karl-Ernst Went

Oldenburg. Der Oldenburger Musiker und Bibliothekar Karl-Ernst Went ist am Freitag, 31. Januar, 18.00 Uhr, Gast des Komponisten-Colloquiums „Musik unserer Zeit“ an der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, A14, Hörsaal 3). Veranstalterin ist die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu.
Went studierte Theologie in Wuppertal und Göttingen; an der Hochschule für Musik und Theater Hannover absolvierte er eine Schulmusikausbildung mit dem Hauptfach Cembalo. Seit 1983 betreut er an der Universitätsbibliothek das Fachreferat Musik. Als Cembalist und Organist arbeitet er mit Kirchenmusikern und mit Ensembles für Alte und Neue Musik zusammen. Seit Jahren produziert er auch eigene Musikstücke: Gelegenheitsarbeiten sowie größere, anspruchsvolle Projekte. Die dabei eingesetzten Kompositionstechniken charakterisiert Went in Anlehnung an eine Stilrichtung der bildenden Kunst als „Spurensicherung“. Dabei werden Klänge nach einem festgelegten Verfahren geordnet und als eine Art persönlichen Inventars präsentiert.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/musik/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de;
Roberto Reale, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-4882, E-Mail: roberto.reale(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)