Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

 

» Druckversion

 

» Februar 2014
» Gesamtübersicht

 

27. Februar 2014   070/14  

Johann Bölts belegt mit „BurnOn“ zweiten Platz beim „Deutschen Weiterbildungspreis 2013“

Oldenburg. Dr. Johann Bölts, Pädagoge am Center für lebenslanges Lernen (C3L) an der Universität Oldenburg, belegte beim „Deutschen Weiterbildungspreis 2013“ den zweiten Platz. Er erhielt die Auszeichnung für das von ihm konzipierte Trainingsprogramm „BurnOn – Fit für eine starke Führung“.
„BurnOn“ zielt darauf ab, Führungskräfte und ihre Angestellten vor einem Burnout zu schützen und somit unternehmerische Risiken zu vermeiden. Das Training umfasst kognitive Wissensvermittlung, individuelle Wahrnehmungs- und Regenerationsübungen sowie die Reflexion einer ressourcenschonenden Führungsarbeit. Durch „BurnOn“ sind die Führungskräfte in der Lage, Phasen der arbeitsbedingten Verausgabung und betriebsbezogenen Regeneration besser zu koordinieren und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens weiter zu fördern.
Das Haus der Technik e.V., Deutschland ältestes technisches Weiterbildungsinstitut, lobte den „Deutschen Weiterbildungspreis“ bereits zum fünften Mal aus. Es zeichnet innovative und zukunftsweisende Weiterbildungskonzepte aus und verdeutlicht die zentrale Rolle der Weiterbildung.

Auf dem Foto: Dr. Johann Bölts

ⓘ www.agbgm.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Johann Bölts, Center für Lebenslanges Lernen (C3L), AG BGM, Tel.: 0441/798-4848, E-Mail: johann.boelts(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

Pres5vkse &zul+ Kommunikatuaq4fiocnhn (preshmise@uolddvof.de) (Stand: 17.02.2020)  
Matomo Code -->